Home of the Squeezebox™ & Transporter® network music players.
Results 1 to 10 of 30

Hybrid View

  1. #1
    Junior Member
    Join Date
    Jan 2020
    Posts
    26

    LMS auf Synology ab DSM 7.0

    Hallo Zusammen

    Auf der engschlischen Seite habe ich gelesen das auf dem neuen Betriebssystem von Synology der LMS nicht mehr supportet wird.
    Nun habe ich wohl zwei möglichkeiten ohne neue Hardware zu kaufen.

    1. Doker

    2. Virtuelle Machischie

    Ich habe aber keine Ahnung was einfacher ist und Resourcenschonender.
    Bisher habe ich in einer VM über CentOs LMS mal testweise betrieben.

    Der alte Synology wird aber nun abgelöst durch einen neuen und ich brauche eine Lösung.
    Könnt ihr mir hier eine Empfehlung abgeben ob Docker oder VM und was sind die mindestanforderungen an die VM hardware ?
    Und was für ein Betriebssystem sollte ich installieren wen eine VM zum zuge kommt ?
    Oder ist doch Docker die bessere Lösung.
    Last edited by ctx; 2021-01-02 at 23:57.

  2. #2
    Senior Member
    Join Date
    Jun 2009
    Posts
    114
    Hallo,

    ich bin zwar kein Spezialist auf diesem Gebiet, aber ein Container (Docker) sollte weniger Resourcen verbrauchen als eine virtuelle Maschine (siehe auch Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Containervirtualisierung). Edit: Vorraussetzung ist natürlich, dass auf deinem NAS Linux als OS genutzt wird (ansonsten läuft Docker in einer VM).

    Es gibt einen englischsprachigen Thread hier im Forum, indem du nach den Mindestanforderungen des Dockercontainers für LMS fragen kannst: https://forums.slimdevices.com/showt...tainer-for-LMS
    Last edited by jd68; 2020-12-29 at 03:30.

  3. #3
    Junior Member
    Join Date
    Oct 2020
    Posts
    29
    Schau mal hier. Zumindest als ich das "damals" noch auf den Syno laufen hatte konnte ich mir hiermit helfen :

    https://forums.slimdevices.com/showt...l=1#post912137

  4. #4
    Junior Member
    Join Date
    Jan 2020
    Posts
    26
    Quote Originally Posted by Borland View Post
    Schau mal hier. Zumindest als ich das "damals" noch auf den Syno laufen hatte konnte ich mir hiermit helfen :

    https://forums.slimdevices.com/showt...l=1#post912137
    Das hatte ich auch laufen aber wird eben mit DSM 7.0 nicht mer unterstützt.

    Ab wann DSM 7 released werden soll weis ich auch noch nicht. Aber ich möchte da Aktuell sein damit ich keine gröberen Sicherheitslecks habe. Deshalb schaue ich mir schon die neue mögliche Variante an. Das Paket welches direkt auf dem Synology läuft von Pinkdot wird nicht mehr weiter supportet und aktualisiert.
    Last edited by ctx; 2020-12-30 at 00:04.

  5. #5
    Junior Member
    Join Date
    Apr 2010
    Posts
    14
    Hallo

    Danke schon mal für den Hinweis. Aber wann soll das neue OS released werden? Im Moment ist ja alles noch im Beta Stadium und solange werde ich auch sicher kein Upgrade machen.
    Seit Mitte Dezember habe ich eine neue Synology am laufen und mit dem aktuellen OS läuft alles wie geplant.
    Auf jeden Fall werde ich das mit der neuen Version ganz genau beobachten. Squeezebox Server muss auf jeden Fall gehen.

  6. #6
    Junior Member
    Join Date
    Apr 2010
    Posts
    14
    Jetzt habe ich mich da mal im englischen Forum kurz rein gelesen. Die Docker Variante scheint ja zu funktionieren. Wenn es so weit ist werde ich es entweder mit Docker zum laufen bringen oder meine alte Synology, die nur noch für Backups benutzt wird, dafür verwenden. Dann natürlich ohne DSM 7. das wäre allerdings dann nur Plan B.
    Schade, dass es jetzt etwas aufwendiger wird.

  7. #7
    Babelfish's Best Boy mherger's Avatar
    Join Date
    Apr 2005
    Location
    Switzerland
    Posts
    20,587

    LMS auf Synology

    > Jetzt habe ich mich da mal im englischen Forum kurz rein gelesen. Die
    > Docker Variante scheint ja zu funktionieren. Wenn es so weit ist werde
    > ich es entweder mit Docker zum laufen bringen oder meine alte Synology,
    > die nur noch für Backups benutzt wird, dafür verwenden.


    "alte Synology": nicht alle Prozessoren unterstützen Docker...

    > Dann natürlich
    > ohne DSM 7. das wäre allerdings dann nur Plan B.
    > Schade, dass es jetzt etwas aufwendiger wird.


    Notfalls kann ich immer piCorePlayer.org auf einem Raspberry Pi
    empfehlen. Mache ich schon eine Weile so.

    --

    Michael

  8. #8
    Junior Member
    Join Date
    Jan 2020
    Posts
    26
    Guten Morgen zusammen

    Also ich habe mich für Docker entschieden, der verschleiss von Ressourcen durch eine VM ist abartig.
    Dazu habe ich das "Offizielle" Image auf meine neue DS1821+ geladen.

    Ihr könnt das direkt im Docker unter Suchen "Logitech Media Server" auswählen.

    https://registry.hub.docker.com/r/lm...g=last_updated

    Name:  docker.jpg
Views: 573
Size:  150.8 KB

    Danach binn ich nach Anleitung des Englischen Forumbeitrags vorgegangen.

    https://forums.slimdevices.com/showt...=1#post1001459

    Den Code habe ich noch ein wenig angepasst. Dazu war ich so mutig gleich 8.2 zu installieren.
    Wenn ihr den SSH Terminal offen habt könnt ihr gleich den ganzen Code "Copy Paste" einfügen, damit wird das Image erstellt und die Konfiguration gemacht und gestartet.
    Danach seht ihr im Terminal gleich wie das ganze gestartet wird, den Terminal könnt ihr danach gleich wieder schleissen, oder ihr erkennt darauf evtl. Fehler wenn das Image nicht gestartet wird.


    Code:
    sudo docker run \
    --name logitech-media-server \
    --restart=unless-stopped \
    --net=host \
    -v "/volume1/docker/squeezebox/config":"/config":rw \
    -v "/volume1/music":"/music":ro \
    -v "/volume1/music/Wiedergabelisten":"/playlist":rw \
    -v "/etc/localtime":"/etc/localtime":ro \
    -p 9000:9000/tcp \
    -p 9090:9090/tcp \
    -p 3483:3483/tcp \
    -p 3483:3483/udp \
    -e TZ=Europe/Zurich \
    -e PGID=100 \
    -e PUID=1029 \
    lmscommunity/logitechmediaserver:8.2.0-dev
    Für die Config musste ich noch die Order /squeezebox/config neu erstellen der Ordner /docker war bereits vorhanden (wohl mit der Installation von Docker auf dem Syno.)
    Ich nehmen an das mit der speicherung der Config in einem "externen" Verzeichnis das Update das Image einfacher sein sollte.

    Name:  docker home.jpg
Views: 558
Size:  210.1 KB

    Das bin ich mir aber noch nicht ganz sicher wie mal ein späteres Update aussehen soll, kann das Docker intern geupdatet werden ? Oder muss dazu der Container neu installiert werden ?
    Wenn zweiteres zutrifft macht es natürlich Sinn, dass die Konfiguration extern ist.

  9. #9
    Babelfish's Best Boy mherger's Avatar
    Join Date
    Apr 2005
    Location
    Switzerland
    Posts
    20,587

    LMS auf Synology

    > Wenn ihr den SSH Terminal offen habt könnt ihr gleich den ganzen Code
    > "Copy Paste" einfügen, damit wird das Image erstellt und die
    > Konfiguration gemacht und gestartet.


    Die Konfiguration kann aber auch in Synologys Docker Manager vorgenommen
    werden. Hat dir da was gefehlt?

    > Das bin ich mir aber noch nicht ganz sicher wie mal ein späteres Update
    > aussehen soll, kann das Docker intern geupdatet werden ? Oder muss dazu
    > der Container neu installiert werden ?


    Einfach in DSM:

    - Image erneut herunterladen (altes musst du nicht löschen)
    - Container anhalten
    - Container "Action/Clear"
    - Container neu starten.

    > Wenn zweiteres zutrifft macht es natürlich Sinn, dass die Konfiguration
    > extern ist.


    Unbedingt die Dateien extern behalten! Sonst musst du bei jedem Update
    alles neu konfigurieren.

    --

    Michael

  10. #10
    Junior Member
    Join Date
    Jan 2020
    Posts
    26
    Quote Originally Posted by mherger View Post
    > Wenn ihr den SSH Terminal offen habt könnt ihr gleich den ganzen Code
    > "Copy Paste" einfügen, damit wird das Image erstellt und die
    > Konfiguration gemacht und gestartet.


    Die Konfiguration kann aber auch in Synologys Docker Manager vorgenommen
    werden. Hat dir da was gefehlt?
    Nein
    Also es wäre schön wenn halt diese Verzeichnisse auch bereits festgelegt wären, ich weiss aber nicht ob man das am Doker container mitgeben kann ?

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •