Hallo,

ich hab ein neues MacBook Pro 2020, i5 10. Generation, mit Catalina, und der neuesten Version von Squeezeplay installiert.
Anschliessend erzeugt der Prozess coreaudiod 30% CPU Last. Ich habe schon verschiedene ältere Versionen von Squeezeplay installiert, mit dem selben Effekt. Auch eine Neuinstallation von Catalina und nur squeezeplay allein installiert ändert nichts daran.
Auf dem alten MacBook Air 2013 und dem MacBook Air 2015 hat coreaudiod nur 2 -3 % Last.
Ein NVRAM Reset (cmd control P R) hat nicht geholfen.
Habe schon gelesen, man soll den Library/Audio Ordner zurücksetzen (Löschen oder Rechte ändern etc) aber da gibt es ne Zugriffsverletzung.

Hat jemand ein ähnliches Problem oder eine Lösung? Das Macbook wird leider ziemlich warm, nach ner Weile.
Deshalb nutze ich nun die Steuerung im Browser, aber das ist nicht so komfortabel.

Viele Grüße aus Greifswald
Stefan