Home of the Squeezebox™ & Transporter® network music players.
Results 1 to 8 of 8

Thread: LMS übers Netz

  1. #1
    Junior Member
    Join Date
    Jan 2020
    Posts
    4

    LMS übers Netz

    Hallo

    Ich bin neu hier im Forum. Habe mir LMS auf meinem unRAID Server in einem Docker installiert. Der Server ist öffentlich erreichbar im Internet.

    Zuhause habe ich einen PiCorePlayer installiert. Wenn ich da die IP und den Port des Servers eingebe, funktioniert es leider nicht. Hatte das ganze zuerst auf meinem Testserver Zuhause installiert. Da funktioniert alles bestens. Das ist alles im gleichen Netz.

    Oder kann man das irgendwie über mysqueezebox.com synchronisieren?

    Grüsse Gregor

  2. #2
    Babelfish's Best Boy mherger's Avatar
    Join Date
    Apr 2005
    Location
    Switzerland
    Posts
    20,366

    =?utf-8?q?LMS_=C3=BCbers_Netz?=

    > Ich bin neu hier im Forum. Habe mir LMS auf meinem unRAID Server in
    > einem Docker installiert. Der Server ist öffentlich erreichbar im
    > Internet.


    Tu das nicht. Schliesse den Router wieder. Solche Konfiguration werden
    täglich misbraucht (wiedergabe lauter Musik mitten in der Nacht,
    Installation böswilliger Plugins etc.). Benutze ein VPN zwischen den
    beiden Netzen.

    --

    Michael

    --

    Michael

  3. #3
    Junior Member
    Join Date
    Jan 2020
    Posts
    4
    Quote Originally Posted by mherger View Post
    > Ich bin neu hier im Forum. Habe mir LMS auf meinem unRAID Server in
    > einem Docker installiert. Der Server ist öffentlich erreichbar im
    > Internet.


    Tu das nicht. Schliesse den Router wieder. Solche Konfiguration werden
    täglich misbraucht (wiedergabe lauter Musik mitten in der Nacht,
    Installation böswilliger Plugins etc.). Benutze ein VPN zwischen den
    beiden Netzen.

    --

    Michael
    --
    Michael
    Das ist mir klar. Zum ausprobieren muss das Ding aber erst mal offen sein. Wenn's läuft wird alles abgesichert. Nur so kann ich allfällige Fehlerquellen vermeiden.

    Also, mein LMS ist unter https://lms.meinedomain.ch vom Netz aus erreichbar. Wenn ich die Clients (PiCorePlayer oder Squeeze Orange) mit https://lms.meinedomain.ch und Port 443 konfiguriere, findet er den Server nicht. Als Port habe ich 443 eingegeben weil die Domain unter diesem Port erreichbar ist. Dieser wird dann intern vom Proxy auf die 9000 weitergeleitet. Das funktioniert bestens im Browser. Nur eben im Client nicht...

    Gibt es allenfalls auf dem LMS Server in der Konfiguration noch irgendwelche Einstellungen die ich nicht beachtet habe?

    Grüsse Gregor
    Last edited by cracksilver; 2020-01-17 at 11:30.

  4. #4
    Babelfish's Best Boy mherger's Avatar
    Join Date
    Apr 2005
    Location
    Switzerland
    Posts
    20,366

    =?utf-8?q?LMS_=C3=BCbers_Netz?=

    > Das ist mir klar. Zum ausprobieren muss das Ding aber erst mal offen
    > sein. Wenn's läuft wird alles abgesichert. Nur so kann ich allfällige
    > Fehlerquellen vermeiden.


    Da bin ich halt ganz anderer Meinung: bevor du irgendeine Anwendung
    verwenden kannst, muss die Kommunikation funktionieren. Weil es einfach
    nichts bringt, die Anwendung irgendwie zum Laufen zu bringen, wenn
    danach die Kommunikation nicht läuft.

    > Also, mein LMS ist unter https://lms.meinedomain.ch vom Netz aus
    > erreichbar. Wenn ich die Clients (PiCorePlayer oder Squeeze Orange) mit
    > https://lms.meinedomain.ch und Port 443 konfiguriere, findet er den
    > Server nicht. Als Port habe ich 443 eingegeben weil die Domain unter
    > diesem Port erreichbar ist. Dieser wird dann intern vom Proxy auf die
    > 9000 weitergeleitet. Das funktioniert bestens im Browser. Nur eben im
    > Client nicht...


    Squeezebox (und seine Emulatoren meines Wissens auch) können nicht mit
    https umgehen. Daher: zuerst Verbindung sichern, dann die Anwendung
    konfigurieren ;-)

    --

    Michael

  5. #5
    Junior Member
    Join Date
    Jan 2020
    Posts
    4
    Quote Originally Posted by mherger View Post
    > Das ist mir klar. Zum ausprobieren muss das Ding aber erst mal offen
    > sein. Wenn's läuft wird alles abgesichert. Nur so kann ich allfällige
    > Fehlerquellen vermeiden.


    Da bin ich halt ganz anderer Meinung: bevor du irgendeine Anwendung
    verwenden kannst, muss die Kommunikation funktionieren. Weil es einfach
    nichts bringt, die Anwendung irgendwie zum Laufen zu bringen, wenn
    danach die Kommunikation nicht läuft.

    > Also, mein LMS ist unter https://lms.meinedomain.ch vom Netz aus
    > erreichbar. Wenn ich die Clients (PiCorePlayer oder Squeeze Orange) mit
    > https://lms.meinedomain.ch und Port 443 konfiguriere, findet er den
    > Server nicht. Als Port habe ich 443 eingegeben weil die Domain unter
    > diesem Port erreichbar ist. Dieser wird dann intern vom Proxy auf die
    > 9000 weitergeleitet. Das funktioniert bestens im Browser. Nur eben im
    > Client nicht...


    Squeezebox (und seine Emulatoren meines Wissens auch) können nicht mit
    https umgehen. Daher: zuerst Verbindung sichern, dann die Anwendung
    konfigurieren ;-)

    --

    Michael
    Hi Michael

    Auf welche Ports greift den der Player auf dem Server grundsätzlich zu?

    Folgende Ports sind auf dem Server erstellt. Der Zugriff auf das WebUI erfolgt ja bekanntlich auf 9000. Muss ich die anderen beiden auch noch freigeben? Wenn ja, kann man diese irgendwo ändern?

    192.168.2.123:3483
    192.168.2.123:9000
    192.168.2.123:9090

    Danke Euch. Grüsse Gregor

  6. #6
    Babelfish's Best Boy mherger's Avatar
    Join Date
    Apr 2005
    Location
    Switzerland
    Posts
    20,366

    =?utf-8?q?LMS_=C3=BCbers_Netz?=

    > Folgende Ports sind auf dem Server erstellt. Der Zugriff auf das WebUI
    > erfolgt ja bekanntlich auf 9000. Muss ich die anderen beiden auch noch
    > freigeben? Wenn ja, kann man diese irgendwo ändern?


    Was meinst du mit "freigeben"? Hast du auf deinem Rechner eine Firewall
    aktiviert?

    --

    Michael

  7. #7
    Junior Member
    Join Date
    Jan 2020
    Posts
    4
    Quote Originally Posted by mherger View Post
    > Folgende Ports sind auf dem Server erstellt. Der Zugriff auf das WebUI
    > erfolgt ja bekanntlich auf 9000. Muss ich die anderen beiden auch noch
    > freigeben? Wenn ja, kann man diese irgendwo ändern?


    Was meinst du mit "freigeben"? Hast du auf deinem Rechner eine Firewall
    aktiviert?

    --

    Michael
    Guten Morgen Michael

    Na klar steht der Server hinter einer Firewall. Steht ja im Netz das Ganze ;-)

    Auf der Firewall ist Port 9000 offen und wird zum Server weitergeleitet. Ich habe auch Zugriff auf das Webinterface des LMS. Nur verbindet sich keine App oder ein Player korrekt zum Server. Darum kommt bei mir der Gedanke ob es andere Ports sind.

    Grüsse Gregor

  8. #8
    Babelfish's Best Boy mherger's Avatar
    Join Date
    Apr 2005
    Location
    Switzerland
    Posts
    20,366

    =?utf-8?q?LMS_=C3=BCbers_Netz?=

    > Na klar steht der Server hinter einer Firewall. Steht ja im Netz das
    > Ganze ;-)


    Aber keine Firewall auf dem Server-Rechner selber?

    > Auf der Firewall ist Port 9000 offen und wird zum Server weitergeleitet.


    Na ja, du kennst meine Meinung hierzu. Und ich werde dir nicht helfen,
    dir selber in den Fuss zu schiessen. Mit VPN brauchst du auf der
    Firewall keinen Port für LMS zu öffnen.

    --

    Michael

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •