PDA

View Full Version : Externe Playlisten automatisch einlesen



te_gonzales
2006-03-22, 14:12
Hallo !

Ich habe ein externes Programm, das m3u-Playlisten generiert und im
Verzeichnis /media/playlists auf meinem Linux-Server abspeichert, auf
dem auch die SlimServer-Software läuft.
Dieses Verzeichnis ist in Slimserver als Playlisten-Ordner eingetragen;
neu hinzugekommene Playlisten werden aber erst angezeigt, nachdem ich über
Web-Browser und "Musiksammlung neu einlesen -> Nur nach
Wiedergabelisten suchen" einen Scan durchgeführt habe.
Gibt es hierfür eine einfachere Möglichkeit ?

Die Playlisten werden momentan noch unter Moodlogic für Windows
generiert, und von einem Batch-Job auf dem Linux-Server in
Unix-kompatibles Format umgewandelt.
MusicMagic soll ja die bessere Alternative sein, im Netz gibt's einen
"MusicIP-Mixer". Ist das die richtige Software ??


Gruß,

Thomas


--
------------------------
Thomas Eller

knurpser (AT) gmx (DOT) net
------------------------

mherger
2006-03-23, 01:15
> Web-Browser und "Musiksammlung neu einlesen -> Nur nach
> Wiedergabelisten suchen" einen Scan durchgeführt habe.
> Gibt es hierfür eine einfachere Möglichkeit ?

Wenn deine Playlisten innerhalb des Musikordners liegen, dann kannst du
sie ev. über "Musik durchsuchen -> Musikverzeichnis" manuell einlesen.

> Die Playlisten werden momentan noch unter Moodlogic für Windows
> generiert, und von einem Batch-Job auf dem Linux-Server in
> Unix-kompatibles Format umgewandelt.

Du weisst, dass es auch ein Moodlogic Plugin für Slimserver hat?

> MusicMagic soll ja die bessere Alternative sein, im Netz gibt's einen
> "MusicIP-Mixer". Ist das die richtige Software ??

Ja, m.W. ist das der neue Name des MusicMagic Mixers.

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
SlimString Translation Helper (http://www.herger.net/slim/)

te_gonzales
2006-03-23, 10:36
Michael Herger schrieb:
>> Web-Browser und "Musiksammlung neu einlesen -> Nur nach
>> Wiedergabelisten suchen" einen Scan durchgeführt habe.
>> Gibt es hierfür eine einfachere Möglichkeit ?
>
> Wenn deine Playlisten innerhalb des Musikordners liegen, dann kannst
> du sie ev. über "Musik durchsuchen -> Musikverzeichnis" manuell einlesen.
>
>> Die Playlisten werden momentan noch unter Moodlogic für Windows
>> generiert, und von einem Batch-Job auf dem Linux-Server in
>> Unix-kompatibles Format umgewandelt.
>
> Du weisst, dass es auch ein Moodlogic Plugin für Slimserver hat?
>
>> MusicMagic soll ja die bessere Alternative sein, im Netz gibt's einen
>> "MusicIP-Mixer". Ist das die richtige Software ??
>
> Ja, m.W. ist das der neue Name des MusicMagic Mixers.
>
> --
> Michael
>
> -----------------------------------------------------------
> Help translate SlimServer by using the
> SlimString Translation Helper (http://www.herger.net/slim/)
>
>

mherger
2006-03-23, 11:31
> Wenn ich die Playliste *.m3u in das Musikverzeichnis lege, kann ich sie
> über "Musik nachschlagen->Musikverzeichnis durchsuchen" sehen, wenn ich
> auf "Play" drücke, erscheint kurz "Starte Wiedergabe", aber es passiert
> weiter nichts.

Und wenn du noch ein weiteres mal nach rechts gehst, also in die Playlist
hinein?

> Ja, mir ist bekannt, dass es auch ein Moodlogic-Plugin gibt, aber so
> wie's ausschaut läüft es nur unter Windows.

Ok, das war mir nicht bewusst.

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

te_gonzales
2006-03-24, 15:48
Geht man mit Cursor Rechts in die Playliste hinein, erscheint die
Meldung "RECHTS drücken, um den Favoriten hinzuzufügen"; drücke ich an
dieser Stelle PLAY, stürzt der Slimserver ab.
Weil die ganze Prozedur vom Abspeichern der Playliste -> Konvertierung
-> Übernahme in Slimserver ohnehin sehr umständlich ist, hab' ich mir
gestern den MusicMagicMixer gekauft.

Auf der Linux-Kiste läuft jetzt MusicMagic im Headless-Mode und ich hab'
die Möglichkeit, mit der Windows-Version über Dateifreigabe die Files zu
analysieren. Auch die Integration in Slimserver finde ich sehr gelungen. :-)

Thomas

Michael Herger schrieb:
>> Wenn ich die Playliste *.m3u in das Musikverzeichnis lege, kann ich
>> sie über "Musik nachschlagen->Musikverzeichnis durchsuchen" sehen,
>> wenn ich auf "Play" drücke, erscheint kurz "Starte Wiedergabe", aber
>> es passiert weiter nichts.
>
> Und wenn du noch ein weiteres mal nach rechts gehst, also in die
> Playlist hinein?
>
>> Ja, mir ist bekannt, dass es auch ein Moodlogic-Plugin gibt, aber so
>> wie's ausschaut läüft es nur unter Windows.
>
> Ok, das war mir nicht bewusst.
>
> --
> Michael
>
> -----------------------------------------------------------
> Help translate SlimServer by using the
> StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)
>