PDA

View Full Version : Hardware Erweiterung



stef
2006-02-27, 14:16
Meine sb2 soll ein neues Gehäuse bekommen. Zusätzlich sollen auf der Frontplatte noch einige Bedienelemente platz finden, so dass die sb auch ohne rc bedient werden kann.


Hab mittlerweilen das halbe ;) Internet nach einer guten Lösung für die zusätzlichen Bedienelemente durchsucht, aber leider nichts gutes gefunden.
Am besten wäre, wenn sich die sb irgendwo in/output Pins "anbieten" würde, die verwendet werden können.

eine andere Möglichkeit wär vielleicht, die Fernbedienug hinter der Frontplatte befestigen und für die Buttons Löcher bohren. Die IR Diode entweder direkt oder über Spiegel auf den Empfänger richten.

Die 3. und wahrscheinlich komplizierteste Möglichkeit wäre eine Software für einen uController mit Ethernet Interface und I/O Pins zu programmieren (z.B. für n PIC von Microchip, wobei die auf ihrer HP im Moment keinen PIC mit Ethernet gelistet haben).
Der PIC würde die Eingaben weiterverarbeiten und dem Slimserver

die einfachste Lösung wär sicher eine einfache Platine mit den Bedienelementen + simplen uController erstellen und diese über usb/rs232 mit einem Computer verbinden. Auf dem Computer läuft ein Programm, das die entsprechende Schnittstelle überwacht und für die Kommunikation mit dem Slimserver verantwortlich ist. Aber diese Idee will ich nur weiterverfolgen, falls die anderen kein Erfolg versprechen :)

nun, viel Text :)

gibt es schon ähnliche/gleiche Ideen/Projekte?

mal schauen ob hier n paar Antworten kommen, sonst versuch ichs noch im englischen Teil des Forums.

mherger
2006-02-27, 14:46
> die einfachste Lösung wär sicher eine einfache Platine mit den
> Bedienelementen + simplen uController erstellen und diese über
> usb/rs232 mit einem Computer verbinden. Auf dem Computer läuft ein
> Programm, das die entsprechende Schnittstelle überwacht und für die
> Kommunikation mit dem Slimserver verantwortlich ist.

Nahe daran, aber aufwändig, da PC basierend:
http://www.herger.net/slim/powermate.avi

Ich habe das Projekt allerdings nie weiter verfolgt, weil der Powermate
eben per USB angeschlossen wird. Und einen PC wollte ich ja eben nicht
neben der Stereoanlage.

Eine Lösung gibt es m.W. noch nicht. Aber es gibt Leute, die behaupten,
sie würden für ein Hifi-Turm kompatibles Gehäuse mit Bedienelementen Geld
aufwerfen. Vielleicht findest du ja noch eine Marktlücke ;-). Diskussionen
zum Thema gabs ja schon viele. Eine mit viel Bildern und Ideen ist z.B.:

http://forums.slimdevices.com/showthread.php?t=16376

Viel Spass beim Basteln!

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

stef
2006-02-27, 15:24
den Thread hab ich gesehen, aber wirklich informativ ist er nicht ;)

ich denk schon fest an eine Platte mit den IO Pins und einem eigenen Ethernet Interface. Nur, das ganze wird fast zu teuer, fertige (Demo)Boards mit einem pic oder atmega drauf und Ethernet/IO Pins kosten schnell sFr 100.-. Das ist mir eigentlich zu viel.

Zusätzliche Bedienelemente hätte SlimDevices ja als Neuheit in die SB3 einbauen können :)

ks10
2007-07-06, 01:44
hallo michael,

krame den thread mal wieder heraus, da ich den powermate-film gefunden habe. hast du da nähere informationen wie das funktioniert?

mherger
2007-07-06, 02:18
> krame den thread mal wieder heraus, da ich den powermate-film gefunden
> habe. hast du da nähere informationen wie das funktioniert?

Oh, das ist schon eine Weile her... für den Powermate habe ich den
powermated (http://gizmod.sourceforge.net/) unter Linux am Laufen gehabt.
Dann habe ich mir einen kleinen Perl daemon geschrieben, welcher die
Events auswertete und entsprechend CLI Befehle an den SlimServer schickte.
Ich weiss nicht, ob das Ding noch funktioniert...

Michael

fcm4711
2007-07-06, 05:37
Hallo

Die in meinen Augen billigste Loesung fuer zusaetzliche Bedienelemente ist eine alte/zweite Original/Universal Fernsteuerung auszuschlachten und die Sendediode in der Naehe des IR Empfaengers zu montieren.

Gruss
Felix