PDA

View Full Version : slimserver stürzt ab



fredi
2005-11-30, 12:00
hallo! ich habe jetzt meine squeezebox... bis heute lief alles tiptop, aber jetzt stürzt der slimserver dauernd ab... wenn ich musik abspielen will oder auch manchmal, wenn ich einstellungen übernehme....
ich hab version 6.2.1 unter linux fedora core 4...
der dienst wird einfach beendet und alle einstellungen verfallen.

ich hab die software auch schonmal neu installiert...

edit: helft mir bitte :P

mherger
2005-11-30, 12:25
> hallo! ich habe jetzt meine squeezebox... bis heute lief alles tiptop,
> aber jetzt stürzt der slimserver dauernd ab... wenn ich musik abspielen
> will oder auch manchmal, wenn ich einstellungen übernehme....

Könntest du mal schauen, wie die letzten Zeilen in /tmp/slimserver.log
aussehen?

> edit: helft mir bitte :P

Wir geben uns ja Mühe :-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

fredi
2005-11-30, 12:32
die datei ist leer....

mherger
2005-11-30, 12:44
> die datei ist leer....

Schau sie dir mal an, bevor du den Server nach einem Absturz neu startest.
Da die Datei beim Start überschrieben wird, ist sie nun leer, obwohl nach
dem Absturz (hoffentlich) was drin war.


--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

fredi
2005-11-30, 12:56
frischer absturz gebaut... immer noch leer...

mherger
2005-11-30, 13:10
> frischer absturz gebaut... immer noch leer...

Hmm... wie startest du den Server? Gibt's die Datei überhaupt?

Versuche allenfalls mal, den Server einfach von einer Shell mit
/usr/local/slimserver.pl zu starten. Dann sollten alle Ausgaben auf der
Shell landen. Ergibt das was?

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

fredi
2005-11-30, 13:15
welche datei solls nich geben?? der server funktionierte anfangs ja! und shell, was is das? (so gut wie keine ahnung von linux...)

mherger
2005-11-30, 13:23
> welche datei solls nich geben??

/tmp/slimserver.log

> der server funktionierte anfangs ja! und
> shell, was is das? (so gut wie keine ahnung von linux...)

Die Shell ist das Konsolenfenster, das "DOS-Fenster" in Linux, das grosse,
schwarze Loch, wo du so aussagekräftige Befehle wie "ls -al" eingeben
kannst. Alles klar?

Wie hast du den Server denn installiert?

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

fredi
2005-11-30, 13:31
die datei ist vorhanden, aber es steht kein zeichen drin... installiert hab ich ihn durch einen doppelklick auf ein rpm ;)

fredi
2005-12-01, 14:59
geht immer noch nicht...
was könnte das nur sein... :(

mherger
2005-12-01, 15:10
> geht immer noch nicht...
> was könnte das nur sein... :(

Es wird schwierig sein, dies herauszufinden, wenn du uns nicht mehr
Informationen geben kannst. Hast du schon mal versucht, den Server direkt
aus der Shell zu starten? Ohne Fehlermeldung werden wir nie wissen,
worüber das Programm stolpert. Und ich bin sicher es gibt eine
Fehlermeldung. Einfach so verabschiedet sich kein Programm.

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

fredi
2005-12-01, 15:25
ok,

>Versuche allenfalls mal, den Server einfach von einer Shell mit
>/usr/local/slimserver.pl zu starten.

ok, mit /usr/local/slimserver/slimserver.pl hats nach ein paar versuchen endlich geklappt ;)
bis jetzt is die software nicht mehr abgestürzt, ging alles.... die fehlermeldungen:

- Error: couldn't open song
und
- Error: Couldn't gogoNext, stopping...

wie gesagt, die software is nimmer abgestürzt...mal gucken, ob sie so weiterhin funktioniert... gn8 ;)

DJanGo
2005-12-02, 08:52
geht immer noch nicht...
was könnte das nur sein... :(

Hi fredi,

lade dir doch mal die Slimcd vom Michael herunter - brenne Sie und boote den Rechner mit der CD..

http://www.herger.net/slim/detail.php?nr=763&kategorie=slim
Gruß
[hab sonst leider auch keinen "besseren" Tipp]

fredi
2005-12-04, 04:06
heute isser beim durchsuchen der mp3-sammlung abgestürzt:
2005-12-04 04:34:56.7384 DBD::SQLite::st execute failed: database is full(1) at dbdimp.c line 401 at /usr/local/slimserver/CPAN/DBIx/ContextualFetch.pm line 51.
Can't update Bon Garçon: DBD::SQLite::st execute failed: database is full(1) at dbdimp.c line 401 at /usr/local/slimserver/CPAN/DBIx/ContextualFetch.pm line 51.
at /usr/local/slimserver/Slim/DataStores/DBI/DBIStore.pm line 1912
2005-12-04 04:34:56.7770 Slim::DataStores::DBI::Contributor Slim::DataStores::DBI::Contributor=HASH(0xb8dca48) destroyed without saving changes to namesort, name, musicbrainz_id at /usr/local/slimserver/slimserver.pl line 0
2005-12-04 04:34:56.7929 DBD::SQLite::db do failed: database is full(1) at dbdimp.c line 401 at /usr/local/slimserver/Slim/DataStores/DBI/DataModel.pm line 273.
DBD::SQLite::db do failed: database is full(1) at dbdimp.c line 401 at /usr/local/slimserver/Slim/DataStores/DBI/DataModel.pm line 273.
END failed--call queue aborted.

komisch...

mherger
2005-12-04, 06:55
Hallo Fredi

> heute isser beim durchsuchen der mp3-sammlung abgestürzt:
> 2005-12-04 04:34:56.7384 DBD::SQLite::st execute failed: database is
> full(1) at dbdimp.c line 401 at

Überprüfe bitte, ob die Partition, auf welcher die Datei slimserversql.db
liegt, noch genügend Platz frei hat. "Datenbank voll" ist irgendwie
irritierend...

Falls das der Fall ist, stoppe den Server, lösche obige Datei und starte
neu.

Arbeitest du immer noch mit 6.2.x? Verwende im Moment auf keinen Fall die
6.5 - die ist weit entfernt von einem stabilen Funktionieren.

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

fredi
2005-12-04, 07:14
ja, ich verwende 6.2
und: ich hab keine ahnung, was eine echte partition unter linux is... bei der installation hab ich eine ganze hd für den einhängepunkt / eingestellt, 80gb... und die daten sind alle auf einer anderen hd...
so wie ich das verstehe ist /usr, wo die datei ist also auf der 80er hd... und die wird doch noch nicht voll sein....
andererseits:
im dateibrowser steht, dass im /usr kein byte mehr frei ist... ich kann auch keine daten reinkopieren, weils voll ist...
aber im verzeichnis /home, auf der gleichen hd sind noch 55gb frei...
kann man da irgendwie die grössen verändern? also bei /home wegnehmen und /usr vergrössern??

mherger
2005-12-04, 14:28
> im dateibrowser steht, dass im /usr kein byte mehr frei ist... ich kann
> auch keine daten reinkopieren, weils voll ist...

Gib mal "df -h" in einer Shell ein. Das gibt dir eine Liste der
gemounteten Partitionen sowie eine Angabe, wieviel Speicher benutzt bzw.
frei ist. Wenn da keine eigene Zeile für /usr drin ist, dann sollte sie
tatsächlich in / sein.

> aber im verzeichnis /home, auf der gleichen hd sind noch 55gb frei...
> kann man da irgendwie die grössen verändern? also bei /home wegnehmen
> und /usr vergrössern??

Grösse ändern ist mit Tools wie Partition Magic (oder wie sie alle
heissen) oftmals möglich, falls du ext2/3 verwendest. Unter Linux gibt's
das Tool "parted" - it bei Fedora wohl dabei. Aber überprüfe zuerst, ob da
wirklich die Partitionierung falsch gelaufen ist. Oder welches Verzeichnis
in /usr so extrem viel Speicher braucht ("du -hsc /usr/*).

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

fredi
2005-12-07, 12:46
ok, hab jetzt frisch partitioniert, läuf alles wieder ;)