PDA

View Full Version : Es ist soweit!



achtbit
2005-11-28, 07:32
Servus,

endlich hab ich zwei dieser wunderschönen Kisten zu Hause.
Tja, was soll ich sagen. Die letzten zwei Tage bin ich 72 Stunden davor gesessen und hab damit rumgespielt. Ein wirklich tolles Gerät; und meine Frau ist auch sehr begeistert davon. Ein hoher WAF ;-)

Nun ein paar Fragen:

- gibt es den IR-Blaster nur bei SD zum Kauf oder kann man sowas selber bauen? Hat jemand nen Schaltplan?
- hat jemand den AMP Switch im Einsatz? Wie zuverlässig ist der?
- was für Erfahrungen habt ihr mit der Mindestanforderung für HW um zwei Geräte ohne Aussetzer zu betreiben? Ein NSLU2 kann des nicht immer :-(

Negativ: die Inbetriebnahme der ersten Box hat schon etwas länger gedauert ... WLAN Anbindung ging auf Anhieb über die Fritz!Box; eine Verbindung zum Slimserver nicht. Erst mit nem Kabel und danach auch über WLAN. Keine Ahnung wieso ...

Jedenfalls bin ich sehr zufrieden damit.

Weitere Anmerkungen und Fragen folgen bestimmt ;-)

Gruß
Reinhold

---
Weihnachten im November ist cool!

DJanGo
2005-11-28, 08:57
Hallo Reinhold,

wie "flüssig" der Slimserver spielt, kommt auch auf die Grösse deiner Datenbank an, und ob auf einem oder beiden Playern gleichzeitig gehört und die Datenbank abgefragt wird.

Bei mir läuft ein 1.7 Mhz P4 sehr flüssig mit 3 Spielern (Software)

Wenn die Datenbank neu aufgebaut wird, dann hakt es - aber wie gesagt, die Grösse der Datenbank (Menge der Titel) macht viel aus...

fcm4711
2005-11-28, 13:01
Nun ein paar Fragen:
- gibt es den IR-Blaster nur bei SD zum Kauf oder kann man sowas selber bauen? Hat jemand nen Schaltplan?
- hat jemand den AMP Switch im Einsatz? Wie zuverlässig ist der?


Hallo Reinhold

Soviel ich weiss hat K55 in Zuerich vor IR Emitter zu verkaufen. Allerdings weiss ich noch nicht wann es soweit sein wird und wieviel sie kosten werden.
Natuerlich kannst Du Dir auch selbst einen bauen. Ein IR Emitter besteht nur aus einer IR Diode, einem Widerstand und einem 3.5mm Klinkenstecker. Ob es den Widerstand (ich habe 220Ohm genommen) wirklich braucht, weiss ich nicht, aber damit bist Du auf der sicheren Seite.
Der AMP Switch habe ich erst letztes Wochenende 'erfunden'. Somit hat wohl noch niemand viel Erfahrung damit. Ich selbst habe ihn nicht im Einsatz, da mein Verstaerker ueber IR geschaltet werden kann.

Felix

Speedi
2005-11-29, 09:45
Hi
Dass es Aussetzer gibt habe ich noch nie feststellen können. Ich betreibe 3 Squeezeboxen und mindestens eine Workstation mit Softsqueeze. Auch wenn alle zusätzlich über das Netzwerk gleichzeitig via Webinterface mit drei weiteren PC drauf zugreifen, läuft's überall ohne Aussetzer. Betreibe einen P4 mit 2.6GHz, 1GB Ram, die Datenbank umfasst nun etwas mehr als 9000 Titel, die MP3-Datenmenge ist etwa 32GB (auf einer extra Partition).
Wir haben eben gerade ausprobiert, 3 Squeezeboxen, 6x Webinterface auf verschiedenen Rechner offen und am Titel/Alben Nachschlagen, gleichzeitig am Durchsuchen der Datenbank auf dem Slimserver und 4x Softsquezze miteinander am laufen, geht prima... Die CPU-Belastung liegt noch immer unter 30% Trotz verschiedener anderer Applikationen die auf dem Server noch laufen. Vielleicht möglich, dass es ab einer Datenmenge von über 30'000 Titel etwas hakelig wird...

Gruss
Speedi



Hallo Reinhold,

wie "flüssig" der Slimserver spielt, kommt auch auf die Grösse deiner Datenbank an, und ob auf einem oder beiden Playern gleichzeitig gehört und die Datenbank abgefragt wird.

Bei mir läuft ein 1.7 Mhz P4 sehr flüssig mit 3 Spielern (Software)

Wenn die Datenbank neu aufgebaut wird, dann hakt es - aber wie gesagt, die Grösse der Datenbank (Menge der Titel) macht viel aus...

achtbit
2005-12-01, 05:58
Danke, Danke, Danke ;-)

ich hab mich inzwischen von meiner Linkstation verabschiedet. Für nen "flüssigen" Betrieb mit zwei SB3 ist des kleine Ding nicht geeignet. 266 MHz und 32 MB Ram ist deutlich zu wenig. Hab jetzt nen Epia M10k, damit hab ich keine Probleme. Na ja, das Installationsskript läuft auf Fedore C4 nicht fehlerfrei durch. Der Slimserver funktioniert aber trotzdem. Bisher konnte ich keine Fehler feststellen. Werd bei Gelegenheit mal das .rpm ausprobieren.

Jedenfalls hab ich jetzt keine "hänger" und auch ein Datenscan dauert nicht mehr eine Stunde ;-)

Felix:
Soweit ichs verstanden habe, hast Du den AMPSwitch entwickelt/gebaut.
Ich hab im Schlafzimmer keine Lust auch nem "großen" Verstärker, daher mag ich Computerlautsprecher mit einschalten. Ganz fremd ist mir die Schaltung nicht, hab in grauer Vorzeit mal Elektrotechnik gelernt. Wie gesagt; in grauer Vorzeit ...
Werde bei Gelegenheit berichten ob und wie ich erfolgreich bin.

Als Nächstes mag meine Frau ihre 500 Schallplatten auf dem "Ding" hören .... etwas Mitleid bitte ;-)

Gruß
Reinhold

w42
2005-12-01, 08:17
ich hab mich inzwischen von meiner Linkstation verabschiedet. Für nen "flüssigen" Betrieb mit zwei SB3 ist des kleine Ding nicht geeignet. 266 MHz und 32 MB Ram ist deutlich zu wenig. Hab jetzt nen Epia M10k, damit hab ich keine Probleme.

Bei mir laufts prima (seit gestern) mit 2 Boxen und ein Celeron 400 Mhz / 512 MB RAM. Aussetzer gibt es nur wenn der Datenbank neu gescant wird.


Na ja, das Installationsskript läuft auf Fedore C4 nicht fehlerfrei durch. Der Slimserver funktioniert aber trotzdem. Bisher konnte ich keine Fehler feststellen. Werd bei Gelegenheit mal das .rpm ausprobieren.
Ich hab (Debian) einfach das Source Tarball genommen. Startskript gebastelt und feddich.


Als Nächstes mag meine Frau ihre 500 Schallplatten auf dem "Ding" hören .... etwas Mitleid bitte ;-)
Au ja. Mitleid.

Gruß w42

DJanGo
2005-12-01, 09:27
Hi
Dass es Aussetzer gibt habe ich noch nie feststellen können....
Ich betreibe einen P4 mit 2.6GHz, 1GB Ram, die Datenbank umfasst nun etwas mehr als 9000 Titel, die MP3-Datenmenge ist etwa 32GB (auf einer extra Partition).


Hi Speedi,
genau deshalb hab ich ja geschrieben - Grösse der Datenbank ;-)

Dein Rechner ist "schneller" und hat mehr [doppeltes] Ram, als meiner.
Dafür aber deutlich weniger Titel und damit auch logischerweise eine kleinere Datenbank.

Gruß und nix4ungut ;-)