PDA

View Full Version : Proxy Autorisierung



Speedi
2005-06-30, 00:48
Hallo

Wir verwenden einen Small Business Server 2003, dieser erfordert eine Proxy-Autorisierung, in Slim kann dies jedoch nirgendwo eingegeben werden - gibt's da eine Lösung?

Gibt's eine Uebersicht welche Ports für den (ausser Standartports) Webzugriff von SlimServer benötigt werden?

Danke für die Hilfe

Speedi

mherger
2005-06-30, 01:03
Hallo Speedi!

> Wir verwenden einen Small Business Server 2003, dieser erfordert eine
> Proxy-Autorisierung, in Slim kann dies jedoch nirgendwo eingegeben
> werden - gibt's da eine Lösung?

Du brauchst da also Login/PW einzugeben? Habe ich nie ausprobiert. Den
Proxy selber kannst du unter "Server Einstellungen/Netzwerk" definieren.

> Gibt's eine Uebersicht welche Ports für den (ausser Standartports)
> Webzugriff von SlimServer benötigt werden?

http://www.slimdevices.com/pi_faq.html#networking

Viel Glück damit!

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

Speedi
2005-06-30, 01:30
Hallo Michael

In der Tat müssen Login und PSW eingegeben werden. Da 20 Rechner im System hängen, wovon nur eine Auswahl den Zugriff haben sollen, wäre es Sinnvoll wenn ich diese Funktion nicht deaktivieren müsste.

Bezüglich Ports, es geht legiglich um die Ports welche nicht im gleichen Netzwerksegment liegen, also um die Internetzugriffe zB für SlimNetwork oder zB Live365.

Danke
Andy

mherger
2005-06-30, 01:52
Hallo Andy

> In der Tat müssen Login und PSW eingegeben werden. Da 20 Rechner im
> System hängen, wovon nur eine Auswahl den Zugriff haben sollen, wäre es
> Sinnvoll wenn ich diese Funktion nicht deaktivieren müsste.

Hmm... Wo gibst du dieses Login denn ein, wenn du surfen gehst, Mail
abrufst etc.? Ich finde in meinen Anwendungen stets nur ein Feld für den
Server, nicht aber für logon...

Eigentlich muss ja nur der Rechner, auf welchem SlimServer läuft, sich
authentifizieren. Was passiert, wenn du da eine Website in einem Browser
öffnest? Funktioniert das Streaming dann?

> Bezüglich Ports, es geht legiglich um die Ports welche nicht im
> gleichen Netzwerksegment liegen, also um die Internetzugriffe zB für
> SlimNetwork oder zB Live365.

Der Proxy wird also nur benötigt, um externe Streams zu beziehen (Live365,
Shoutcast & Co.)? Dann sollte Port 80 reichen. M.W. benutzen diese Dienste
all standard Web-Access.



--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

Speedi
2005-06-30, 02:07
Hallo Andy

> In der Tat müssen Login und PSW eingegeben werden. Da 20 Rechner im
> System hängen, wovon nur eine Auswahl den Zugriff haben sollen, wäre es
> Sinnvoll wenn ich diese Funktion nicht deaktivieren müsste.

Hmm... Wo gibst du dieses Login denn ein, wenn du surfen gehst, Mail
abrufst etc.? Ich finde in meinen Anwendungen stets nur ein Feld für den
Server, nicht aber für logon...

Eigentlich muss ja nur der Rechner, auf welchem SlimServer läuft, sich
authentifizieren. Was passiert, wenn du da eine Website in einem Browser
öffnest? Funktioniert das Streaming dann?

> Bezüglich Ports, es geht legiglich um die Ports welche nicht im
> gleichen Netzwerksegment liegen, also um die Internetzugriffe zB für
> SlimNetwork oder zB Live365.

Der Proxy wird also nur benötigt, um externe Streams zu beziehen (Live365,
Shoutcast & Co.)? Dann sollte Port 80 reichen. M.W. benutzen diese Dienste
all standard Web-Access.



--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

Nun beim IE, ist es so, dass der sich über den Standard-Benutzerlogin autentifiziert. Wenn keine Zugriffsberechtigung besteht, geht ein Anmeldefenster auf. Werde mal sehen, ob ich den ISA/Proxy so definieren kann, dass die betreffende Maschine auf dem der Slimserver läuft ungeprüften, freien Zugriff aufs Web erhält

Bezüglich Ports kommt es wahrscheinlich wegen der fehlenden Autentifizierung zur Zugriffsverweigerung. Der SBS-Server verwendet als http-Standartport 8080 dieser wird dann umgesetzt

mherger
2005-06-30, 06:13
> Nun beim IE, ist es so, dass der sich über den Standard-Benutzerlogin
> autentifiziert. Wenn keine Zugriffsberechtigung besteht, geht ein
> Anmeldefenster auf.

Das geht natürlich beim SlimServer nicht, falls dieser als Service läuft.

> Bezüglich Ports kommt es wahrscheinlich wegen der fehlenden
> Autentifizierung zur Zugriffsverweigerung. Der SBS-Server verwendet als
> http-Standartport 8080 dieser wird dann umgesetzt

Vermutlich schon. Für den Proxy macht's keinen Unterschied, ob ein
Web-Browser online geht oder ein Programm Musik auf dem gleichen Port
herunterlädt.

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

Speedi
2005-06-30, 07:20
Hi Michael

Es braucht auch kein PopUp, aber eine Möglichkeit um User und PSW einzugeben, hierzu folgende Quelle/Methoden:

http://www.msisafaq.de/Anleitungen/2004/Konfiguration/Webauthentifizierung.htm

Hier eine kurze Zusammenstellung der fünf angebotenen Authentifizierungsmethoden (Auszug aus der Online-Hilfe):

Standardauthentifizierung
HTTP verwendet als Standardauthentifizierungsmethode die Standardauthentifizierung. Die Standardauthentifizierung sendet und empfängt Benutzerinformationen als leicht lesbare Textzeichen. Während Kennwörter und Benutzernamen verschlüsselt werden, wird bei der Standardauthentifizierung keine Verschlüsselung verwendet. Im Folgenden wird das Authentifizierungsverfahren bei der Standardauthentifizierung beschrieben:
Der Client fordert den Benutzer auf, Benutzername und Kennwortinformationen einzugeben.
Die Anmeldeinformationen werden anschließend vom Client verschlüsselt und an den Server gesendet.
Für den Benutzernamen wird das Vorhandensein eines Kontos auf dem Microsoft Internet Security & Acceleration Server-Computer (ISA Server) oder in einer vertrauten Domäne des ISA Servers überprüft.

Digestauthentifizierung
Die Digestauthentifizierung bietet dieselben Funktionen wie die Standardauthentifizierung, die Authentifizierungsinformationen werden jedoch auf andere Weise übertragen. Die Authentifizierungsinformationen durchlaufen einen Einwegprozess, der oft als Hashprozess bezeichnet wird. Das Ergebnis dieses Prozesses wird Hashwert oder Nachrichten-Hash genannt. Es kann nicht entschlüsselt werden, d. h. der ursprüngliche Text kann nicht aus dem Hashwert entziffert werden.

Vor dem Hashprozess werden zusätzliche Informationen zum Kennwort hinzugefügt, sodass niemand den Kennworthashwert erfassen und zur Nachahmung des echten Benutzers verwenden kann. Es werden Werte hinzugefügt, die bei der Identifizierung des Benutzers, des Computers und der dazugehörigen Domäne helfen. Um zu verhindern, dass ein widerrufenes Kennwort verwendet wird, wird hier eine Zeitmarkierung hinzugefügt. Dies ist ein deutlicher Vorteil gegenüber der Standardauthentifizierung, da das Kennwort nicht abgefangen und von einer unberechtigten Person verwendet werden kann.

Die Digestauthentifizierung kann nur in Windows 2000-Domänen verwendet werden.

Integrierte Windows-Authentifizierung
Die integrierte Windows-Authentifizierung ist eine sichere Form zur Benutzerauthentifizierung, da der Benutzername und das Kennwort nicht über das Netzwerk gesendet werden. Die integrierte Windows-Authentifizierung kann entweder das Kerberos V5-Authentifizierungprotokoll oder das eigene Herausforderung/Rückmeldung-Authentifizierungsprotokoll verwenden.

SSL-Zertifikat
Sie können die Secure Sockets Layer (SSL)-Sicherheitsfunktionen zur Authentifizierung verwenden. Wenn ein Client ein Objekt von einem Server anfordert, gibt es zwei Möglichkeiten zur Zertifizierung:
Der Server authentifiziert sich selbst, indem er ein Serverzertifikat an den Client sendet.
Der Server fordert den Client auf, sich zu authentifizieren. In diesem Fall muss der Client dem Server ein geeignetes Clientzertifikat präsentieren.
SSL führt die Authentifizierung durch, indem während des Anmeldeprozesses der Inhalt einer verschlüsselten digitalen Identifikation vom Webbrowser des Benutzers überprüft wird. (Die Benutzer erhalten ihre Clientzertifikate von einer externen Organisation, der beide vertrauen.) Die Serverzertifikate enthalten identifizierende Informationen über den Server. In den Clientzertifikaten sind normalerweise identifizierende Informationen über den Benutzer und die Organisation, von der das Zertifikat ausgestellt wurde, enthalten.


RADIUS
RADIUS (Remote Authentication Dial-In User Service) ist ein Industriestandardprotokoll, das in RFC 2865, "Remote Authentication Dial-in User Service (RADIUS)", beschrieben ist. Das RADIUS-Protokoll dient zur Authentifizierung. Ein RADIUS-Client (in der Regel ein DFÜ-Server, VPN-Server oder Drahtloszugriffspunkt) sendet Benutzeranmeldeinformationen und Verbindungsparameterinformation in Form einer RADIUS-Nachricht an einen RADIUS-Server. Der RADIUS-Server authentifiziert die RADIUS-Clientanforderung und sendet eine RADIUS-Nachrichtenantwort zurück.

Clientanmeldeinformationen werden durch RADIUS-Server nicht nur authentifiziert, sondern auch autorisiert. Wenn daher ISA Server vom RADIUS-Server eine Antwort erhält, gemäß der die Clientanmeldeinformationen nicht zugelassen werden, kann dies auch bedeuten, dass der RADIUS-Server den Client nicht autorisieren konnte. Selbst nach erfolgter Authentifizierung der Anmeldeinformationen kann ISA Server eine Clientanforderung unter Umständen auf Grundlage der Autorisierungsrichtlinie des RADIUS-Servers ablehnen.
Anmerkung: RADIUS-Benutzer müssen Anmeldeinformationen im Format Domäne\Benutzer (und nicht als Benutzer@Domäne) an ISA Server übergeben.

Sie können ISA Server so konfigurieren, dass für die RADIUS-Benutzerauthentifizierung bestimmte RADIUS-Server verwendet werden.

RADIUS-Authentifizierung für ausgehende Anforderungen
Bei Verwendung von IAS (Internet Authentication Service) als RADIUS-Server müssen Sie im Einwählprofil der RAS-Richtlinie von IAS die unverschlüsselte Authentifizierung aktivieren, d. h. PAP (Password Authentication-Protokoll) oder SPAP (Shiva Password Authentication-Protokoll). Die Aktivierung von IAS für PAP oder SPAP ist eine profilbasierte IAS-Einstellung. Alle RADIUS-Clients, die diese Richtlinienbedingungen erfüllen, können dann eine Verbindung zum IAS-Server über PAP oder SPAP herstellen.

mherger
2005-06-30, 23:53
Hallo Speedi

> Es braucht auch kein PopUp, aber eine Möglichkeit um User und PSW
> einzugeben, hierzu folgende Quelle/Methoden:
>
> http://www.msisafaq.de/Anleitungen/2004/Konfiguration/Webauthentifizierung.htm

Werde da mal weiter nachschlagen. Habe unterdessen im Internet einige
Stellen gefunden, die von diesem Problem berichten, insbesondere im
Zusammenhang mit Linux/UNIX Befehlszeilen-Tools wie wget und curl. Ich
weiss nur nicht, warum diese Seiten immer in Spanisch verfasst sind :-).

Was mir eingefallen ist (und ich selbst in Spanisch erahnen konnte):
versuche mal den Proxy im SlimServer wie folgt zu definieren:

http://domänennname\\user:passwort (AT) 123 (DOT) 123.123.123:8080

Keine Ahnung, ob das geht, aber ist ein Versuch wert. Falls das geht, dann
verwende einen User mit extrem wenigen Rechten (Gast, ev. nicht einmal
lokale Anmeldung zulassen), da das Passwort im Klartext gespeichert wird.

Interessant, dass bisher noch niemand über dieses Problem gestolpert ist...

Viel Glück!

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

mherger
2005-07-01, 00:03
....noch was:

> http://domänennname\\user:passwort (AT) 123 (DOT) 123.123.123:8080

Lass ev. das http:// weg.

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

mherger
2005-07-01, 00:15
Hallo Speedi

> http://www.msisafaq.de/Anleitungen/2004/Konfiguration/Webauthentifizierung.htm

Dieselbe Seite beschreibt etwas weiter unten, wie man die
Authentifizierung für alle oder eben nicht alle erzwingen kann. Mit einer
zusätzlichen Regel könntest du den einen Server ausnehmen. Bist du Admin
des Proxy, oder müsstest du das von ihm verlangen? Ersteres wäre wohl
einfacher ;-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

Speedi
2005-07-01, 08:03
Hallo Speedi

> http://www.msisafaq.de/Anleitungen/2004/Konfiguration/Webauthentifizierung.htm

Dieselbe Seite beschreibt etwas weiter unten, wie man die
Authentifizierung für alle oder eben nicht alle erzwingen kann. Mit einer
zusätzlichen Regel könntest du den einen Server ausnehmen. Bist du Admin
des Proxy, oder müsstest du das von ihm verlangen? Ersteres wäre wohl
einfacher ;-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

In der Tat bin ich der Admin von unserem kleinen Herr von PC's und der Server die hier laufen... Es ist nun nur die Frage ob man den Slimserver oder die jeweiligen Squeezeboxen in die Ausnahmen nehmen muss. Ersteres wäre gewiss machbar, da ich den Rechner einfach freigebe, bei den Boxen ist es mir noch nicht klar, da diese ja keine "User oder eben Rechner" sind...
Das mit der einfachen Autorisation werde ich versuchen...

mherger
2005-07-01, 09:04
> In der Tat bin ich der Admin von unserem kleinen Herr von PC's und
> der Server die hier laufen...

Na, dann hast du ja Glück gehabt ;-).

> Es ist nun nur die Frage ob man den
> Slimserver oder die jeweiligen Squeezeboxen in die Ausnahmen nehmen
> muss.

Den Server. Die Geräte selber sind ziemlich dumm und nehmen nur Daten
vom Server entgegen (ausser neuerdings die SB2, wenn sie auf das
Squeezenetwork verbunden ist).

> Ersteres wäre gewiss machbar, da ich den Rechner einfach
> freigebe, bei den Boxen ist es mir noch nicht klar, da diese ja keine
> "User oder eben Rechner" sind...

Die würden dann wohl als Rechner gelten: ein Rechner im Sinne von ISA
dürfte wohl einfach ein Gerät mit IP und/oder MAC Adresse sein.

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
SlimString Translation Helper (http://www.herger.net/slim/)

Speedi
2005-07-01, 09:50
> In der Tat bin ich der Admin von unserem kleinen Herr von PC's und
> der Server die hier laufen...

Na, dann hast du ja Glück gehabt ;-).

> Es ist nun nur die Frage ob man den
> Slimserver oder die jeweiligen Squeezeboxen in die Ausnahmen nehmen
> muss.

Den Server. Die Geräte selber sind ziemlich dumm und nehmen nur Daten
vom Server entgegen (ausser neuerdings die SB2, wenn sie auf das
Squeezenetwork verbunden ist).

> Ersteres wäre gewiss machbar, da ich den Rechner einfach
> freigebe, bei den Boxen ist es mir noch nicht klar, da diese ja keine
> "User oder eben Rechner" sind...

Die würden dann wohl als Rechner gelten: ein Rechner im Sinne von ISA
dürfte wohl einfach ein Gerät mit IP und/oder MAC Adresse sein.

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
SlimString Translation Helper (http://www.herger.net/slim/)

Nun ja mir gehört ja der Laden, damit auch die PC's, damit bleibt alles was IT ist an mir hängen, wenn man 45 Autominuten von der nächsten Stadt wohnt kann man sich externe Spezialisten kaum leisten. ;-)


Nun es sind alles SqueezeBox-2-Modelle, allerdings komme ich noch immer nicht aufs Netz (habe das mit der USER/PSW/Domäne auch noch nicht probiert - die Weekends im Gastbewerbe sind relativ streng...

Was der ISA alles akzeptiert habe ich noch nicht probiert... aber möglich dass es nur mit der IP geht.

Ich habe noch zwei Fragen:

Gibts eine Art "automatische" Lautstärkenregulierung? Wir haben oft das Problem, dass bei klassischer Musik in einem unserer Restaurants die Lautstärke manuell angehoben und dann wieder gedrosselt werden muss...

Weisst Du ob es mal eine Möglichkeit geben wird, gewisse Genere oder Alben zeitgesteuert/nach Datum automatisch auf definierten Squeezeboxen abzuspielen. Wäre doch hübsch am Morgen Frühstücksmusik und am Abend "Kerzenschein-Musik"? Dann würde ich gleich noch eine Squeezebox für die Telefonwarteschleife posten - zu Weihnachten Weihnachtsmusik, zum 1. August "Hudigägeler" und zu Ostern - nun ja da würd ich noch was finden...

mherger
2005-07-01, 15:34
> Nun ja mir gehört ja der Laden, damit auch die PC's, damit bleibt
> alles
> was IT ist an mir hängen, wenn man 45 Autominuten von der nächsten
> Stadt
> wohnt kann man sich externe Spezialisten kaum leisten. ;-)

Habe ich das richtig verstanden: du führst ein Hotel im Grünen? Dann
könntest du den armen Spezialisten ja eine Übernachtung anbieten :-)

> Nun es sind alles SqueezeBox-2-Modelle, allerdings komme ich noch
> immer nicht aufs Netz

Ich ging bisher immer davon aus, dass du über den SlimServer streamen
willst, nicht über das SqueezeNetwork. Habe ich das falsch verstanden?

> Gibts eine Art "automatische" Lautstärkenregulierung? Wir haben oft
> das
> Problem, dass bei klassischer Musik in einem unserer Restaurants die
> Lautstärke manuell angehoben und dann wieder gedrosselt werden
> muss...

Ein viel diskutiertes Thema... Und oft geäusserter Wunsch:

http://bugs.slimdevices.com/show_bug.cgi?id=1311
http://bugs.slimdevices.com/show_bug.cgi?id=1368

Ich glaube, derzeit laufen Bestrebungen, ein Plugin hierfür zu
schreiben. Aber bisher ist das noch ohne konkrete Resultate.

> Weisst Du ob es mal eine Möglichkeit geben wird, gewisse Genere oder
> Alben zeitgesteuert/nach Datum automatisch auf definierten
> Squeezeboxen abzuspielen.

Nicht ganz, aber fast: es gibt ja die Alarm Funktion, und ein
erweitertes Alarm-Plugin
(http://callisto.deane-freeman.com/slimserver/), das ich gerne
verwende. Von letzterem kannst du beliebig viele installieren: eins für
Wochenenden, eins für unter der Woche, eins für's Nachtessen etc. Dann
definierst du dir je eine Playlist, die dann automatisch gestartet
wird.

Ich verwende dies als Wecker zusammen mit einem Internet-Radio (wer will
schon immer vom gleichen Lied geweckt werden?...).

> Wäre doch hübsch am Morgen Frühstücksmusik und am Abend
> "Kerzenschein-Musik"?

Problemlos machbar mit dem Plugin. Du müsstest dann einfach die Playlist
"Kerzenschein" definieren ;-)

> Dann würde ich gleich noch eine Squeezebox für
> die Telefonwarteschleife posten - zu Weihnachten Weihnachtsmusik, zum
> 1. August "Hudigägeler" und zu Ostern - nun ja da würd ich noch was
> finden...

Na ja, Daten vorgeben kann man damit doch noch nicht. Aber ich bin
sicher, man könnte in Outlook einen Termin setzen, der dann automatisch
ein Script anstösst, das die Playlist dem Server unterjubelt... Alles
ist machbar :-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
http://www.jo-sac.ch - JO-SAC inoffiziell!
http://www.herger.net/photo - mein kleines Photoalbum

Speedi
2005-07-02, 01:44
> Nun ja mir gehört ja der Laden, damit auch die PC's, damit bleibt
> alles
> was IT ist an mir hängen, wenn man 45 Autominuten von der nächsten
> Stadt
> wohnt kann man sich externe Spezialisten kaum leisten. ;-)

Habe ich das richtig verstanden: du führst ein Hotel im Grünen? Dann
könntest du den armen Spezialisten ja eine Übernachtung anbieten :-)

> Nun es sind alles SqueezeBox-2-Modelle, allerdings komme ich noch
> immer nicht aufs Netz

Ich ging bisher immer davon aus, dass du über den SlimServer streamen
willst, nicht über das SqueezeNetwork. Habe ich das falsch verstanden?

> Gibts eine Art "automatische" Lautstärkenregulierung? Wir haben oft
> das
> Problem, dass bei klassischer Musik in einem unserer Restaurants die
> Lautstärke manuell angehoben und dann wieder gedrosselt werden
> muss...

Ein viel diskutiertes Thema... Und oft geäusserter Wunsch:

http://bugs.slimdevices.com/show_bug.cgi?id=1311
http://bugs.slimdevices.com/show_bug.cgi?id=1368

Ich glaube, derzeit laufen Bestrebungen, ein Plugin hierfür zu
schreiben. Aber bisher ist das noch ohne konkrete Resultate.

> Weisst Du ob es mal eine Möglichkeit geben wird, gewisse Genere oder
> Alben zeitgesteuert/nach Datum automatisch auf definierten
> Squeezeboxen abzuspielen.

Nicht ganz, aber fast: es gibt ja die Alarm Funktion, und ein
erweitertes Alarm-Plugin
(http://callisto.deane-freeman.com/slimserver/), das ich gerne
verwende. Von letzterem kannst du beliebig viele installieren: eins für
Wochenenden, eins für unter der Woche, eins für's Nachtessen etc. Dann
definierst du dir je eine Playlist, die dann automatisch gestartet
wird.

Ich verwende dies als Wecker zusammen mit einem Internet-Radio (wer will
schon immer vom gleichen Lied geweckt werden?...).

> Wäre doch hübsch am Morgen Frühstücksmusik und am Abend
> "Kerzenschein-Musik"?

Problemlos machbar mit dem Plugin. Du müsstest dann einfach die Playlist
"Kerzenschein" definieren ;-)

> Dann würde ich gleich noch eine Squeezebox für
> die Telefonwarteschleife posten - zu Weihnachten Weihnachtsmusik, zum
> 1. August "Hudigägeler" und zu Ostern - nun ja da würd ich noch was
> finden...

Na ja, Daten vorgeben kann man damit doch noch nicht. Aber ich bin
sicher, man könnte in Outlook einen Termin setzen, der dann automatisch
ein Script anstösst, das die Playlist dem Server unterjubelt... Alles
ist machbar :-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
http://www.jo-sac.ch - JO-SAC inoffiziell!
http://www.herger.net/photo - mein kleines Photoalbum

-> könntest du den armen Spezialisten ja eine Übernachtung anbieten :-)
Nun in der Tat, schau mal unter www.schwefelbergbad.ch . Viele Leistungen von Spezialisten und Lieferanten werden gegenverrechnet, bei guter Führung, äh guter Leistung ist immer sowas drin...


->Ich ging bisher immer davon aus, dass du über den SlimServer streamen willst, nicht über das SqueezeNetwork. Habe ich das falsch verstanden?

Ja natürlich Streame ich über den SlimServer das geht ja auch im internen Netzwerksegment 192.168.115.0 bis 192.168.115.255 ganz vorzüglich, allerdings komme ich nicht aufs Netz für die Radiostationen


-> Na ja, Daten vorgeben kann man damit doch noch nicht. Aber ich bin sicher, man könnte in Outlook einen Termin setzen, der dann automatisch ein Script anstösst, das die Playlist dem Server unterjubelt... Alles ist machbar :-)

Hört sich cool an, aber was wenn ein Exchange im Spiel ist? Zusammen mit der Lautstärkenregelung
Gegenleistung: Uebernachtungen im Schwefelberg?

mherger
2005-07-04, 08:30
> -> Na ja, Daten vorgeben kann man damit doch noch nicht. Aber ich bin
> sicher, man könnte in Outlook einen Termin setzen, der dann automatisch
> ein Script anstösst, das die Playlist dem Server unterjubelt... Alles
> ist machbar :-)
>
> Hört sich cool an, aber was wenn ein Exchange im Spiel ist? Zusammen
> mit der Lautstärkenregelung

Theoretisch können auch serverseitig Scripte gestartet werden. Das habe
ich aber noch nie gemacht (und habe schon seit einem Jahr keinen Exchange
Server mehr in die Finger gekriegt).

Aber eigentlich ginge es vielleicht viel einfacher: einfach den Planer von
Windows verwenden (wie heisst das Ding schon wieder?).

Ich habe etwas an einem Plugin rumstudiert (ähnlich dem Alarm Plugin).
Aber da verliert man sich bald in den Möglichkeiten: sollen Player
gruppiert/synchronisiert werden? Gemeinsame Lautstärke? Und dann so simple
Dinge wie das Datum: die Amis haben das gerne etwas verkehrt rum wie wir...

> Gegenleistung: Uebernachtungen im Schwefelberg?

Kann man in der Umgebung Klettern oder im Winder Skitouren unternehmen ;-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

Speedi
2005-07-04, 09:12
> -> Na ja, Daten vorgeben kann man damit doch noch nicht. Aber ich bin
> sicher, man könnte in Outlook einen Termin setzen, der dann automatisch
> ein Script anstösst, das die Playlist dem Server unterjubelt... Alles
> ist machbar :-)
>
> Hört sich cool an, aber was wenn ein Exchange im Spiel ist? Zusammen
> mit der Lautstärkenregelung

Theoretisch können auch serverseitig Scripte gestartet werden. Das habe
ich aber noch nie gemacht (und habe schon seit einem Jahr keinen Exchange
Server mehr in die Finger gekriegt).

Aber eigentlich ginge es vielleicht viel einfacher: einfach den Planer von
Windows verwenden (wie heisst das Ding schon wieder?).

Ich habe etwas an einem Plugin rumstudiert (ähnlich dem Alarm Plugin).
Aber da verliert man sich bald in den Möglichkeiten: sollen Player
gruppiert/synchronisiert werden? Gemeinsame Lautstärke? Und dann so simple
Dinge wie das Datum: die Amis haben das gerne etwas verkehrt rum wie wir...

> Gegenleistung: Uebernachtungen im Schwefelberg?

Kann man in der Umgebung Klettern oder im Winder Skitouren unternehmen ;-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

Hi Michael

Natürlich kann man bei uns Skitouren und Kletter/Wandertouren machen... ein wunderschönes unberührtes Gebiet - musst halt mal vorbeischauen.

Tja "das Ding" heisst bei Herrn Gates Taskplaner...

Ja eine Lautstärkenregelung wäre schon schön, individuell pro Player einstellbar...

Das mit den Zeitlich/Event gesteuerten Playlisten wäre so eine Idee. Es gibt von Europhon ein Gerät das heisst Profusion, dieses kann das... Leider (heute zum Glück) kostet der MP3-Player (mit vier Kanälen) ein Vermögen, dann braucht man noch ein Monatsabo für die Musikaktualisierung - so bin ich eigentlich auf die tolle Möglichkeit der Squeezebox gestossen.
Gerade bin ich am Überlegen ob ich nicht einfach den Sounkartenausgang des einen Servers mit der Wartemusikschleife der Telefonanlage verbinde (statt des alten CD-Players) und dann Softsqueeze laufen lasse...

Gruss
Andy

mherger
2005-07-06, 01:56
Hallo Andy

bin etwas verspätet, wollte erst noch über einer Idee zum Thema brüten...

> Ja eine Lautstärkenregelung wäre schon schön, individuell pro Player
> einstellbar...
>
> Das mit den Zeitlich/Event gesteuerten Playlisten wäre so eine Idee. Es

Mit Kevins Alarm Plugin kannst du individuell pro Player Playlist,
Lautstärke, Wochentage etc. bestimmen. Du kannst auch mehrere Kopien des
Plugins installieren, um z.B. eins für den Abend, eins fürs Frühstück etc.
zu haben.

Was es (noch) nicht kann, ist eine Playliste auf ein Datum terminieren.
Aber für die alltäglichen Vorgänge sollte es schon mal reichen.

http://callisto.deane-freeman.com/slimserver/

> Gerade bin ich am Überlegen ob ich nicht einfach den Sounkartenausgang
> des einen Servers mit der Wartemusikschleife der Telefonanlage verbinde
> (statt des alten CD-Players) und dann Softsqueeze laufen lasse...

Ah, welch Horrorszenario in den Augen eines Server-Admins: eine
Java-Anwendung auf dem Server, um Musik zu hören... :-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

Speedi
2005-07-06, 02:43
Hallo Andy

bin etwas verspätet, wollte erst noch über einer Idee zum Thema brüten...

> Ja eine Lautstärkenregelung wäre schon schön, individuell pro Player
> einstellbar...
>
> Das mit den Zeitlich/Event gesteuerten Playlisten wäre so eine Idee. Es

Mit Kevins Alarm Plugin kannst du individuell pro Player Playlist,
Lautstärke, Wochentage etc. bestimmen. Du kannst auch mehrere Kopien des
Plugins installieren, um z.B. eins für den Abend, eins fürs Frühstück etc.
zu haben.

Was es (noch) nicht kann, ist eine Playliste auf ein Datum terminieren.
Aber für die alltäglichen Vorgänge sollte es schon mal reichen.

http://callisto.deane-freeman.com/slimserver/

> Gerade bin ich am Überlegen ob ich nicht einfach den Sounkartenausgang
> des einen Servers mit der Wartemusikschleife der Telefonanlage verbinde
> (statt des alten CD-Players) und dann Softsqueeze laufen lasse...

Ah, welch Horrorszenario in den Augen eines Server-Admins: eine
Java-Anwendung auf dem Server, um Musik zu hören... :-)

--

Michael

-----------------------------------------------------------
Help translate SlimServer by using the
StringEditor Plugin (http://www.herger.net/slim/)

->Ah, welch Horrorszenario in den Augen eines Server-Admins: eine Java-Anwendung auf dem Server, um Musik zu hören... :-)

Es ist ja nicht der Small-Business-Server, es ist vielmehr ein PC (allerdings 19'' und mit Win2KP), der vielmehr für die Callcenter-Lösung (Telebutler, Voxtron), die Videoüberwachung (Go1984), die Wetterstation (Weather-Display) und eben den Slim-Server zuständig ist. Sozusagen ein Butler für gewisse Applikationen. Ich mag es nicht wenn auf den regulären Arbeitsstationen noch Zusatzapplikationen laufen... Zwischendurch macht das Gerät auch eine Art "Backup" der Hotel-Daten auf dem Server... :-))
Der SBS-Server lässt vermutlich solche Applikationen gar nicht zu, ich möchte es auch nicht versuchen, ist ja kein Spiel-PC - wenn der Ausfallen würde hätten wir kurzfristig ein Problem...
Ich mein wenn der Butler-Server ausfällt, dann haben wir keine Wetterdaten, keine Musik, keine Telefonunterstützung und keine Überwachung der Eingänge mehr - aber das ist ja nicht lebenswichitg. Viel wichtiger sind die "Hoteldaten" des FO, die Kassen- und Telefonschnittstellen, Exchange usw...

mherger
2005-07-06, 04:47
Das mit den Zeitlich/Event gesteuerten Playlisten wäre so eine Idee.

Ich hänge dir hier mal eine erweiterte (und bessere ingedeutschte) Version von Kevins Alarm Plugin an. Es ermöglicht nun auch die Terminierung auf ein exaktes Datum (nur per Web-Interface -> Player Einstellungen). Kevin hat's noch nicht gesehen, aber wird sich kaum daran stören - das ist nun mal Open-Source.

Ich hatte noch eine kurze Diskussion mit ihm: offenbar ist etwas besseres angedacht, aber mangels Zeit noch nicht am entstehen. Mal schauen, was da die nächste Zukunft bringt.

BTW: hast du das online-Streaming eigentlich unterdessen in den Griff gekriegt?

Speedi
2005-07-06, 05:24
Ich hänge dir hier mal eine erweiterte (und bessere ingedeutschte) Version von Kevins Alarm Plugin an. Es ermöglicht nun auch die Terminierung auf ein exaktes Datum (nur per Web-Interface -> Player Einstellungen). Kevin hat's noch nicht gesehen, aber wird sich kaum daran stören - das ist nun mal Open-Source.

Ich hatte noch eine kurze Diskussion mit ihm: offenbar ist etwas besseres angedacht, aber mangels Zeit noch nicht am entstehen. Mal schauen, was da die nächste Zukunft bringt.

BTW: hast du das online-Streaming eigentlich unterdessen in den Griff gekriegt?

Hi Michael

Danke, werde ich ausprobieren!

Leider funktioniert die Autorisation nicht wie gewünscht, bei der Proxyeingabe geschieht folgendes:

Neuer Wert für Web Proxy verworfen:

Falscher Wert angegeben: http://Schwefelberg.lokal\\Benutzer:Passwort:192.168.115. 100:8080


auch mit
Benutzer:Passwort:192.168.115.100:8080
geht's nicht. Mal sehen was ich auf dem Isa hinbekomme...

Gruss
Andy

mherger
2006-10-24, 04:52
Speedi,

hast du eigentlich das Problem, dass die SB über ISA Server nicht direkt aufs Internet kommt, je einmal lösen können?