Home of the Squeezebox™ & Transporter® network music players.
Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 16
  1. #1
    Junior Member
    Join Date
    Oct 2017
    Posts
    10

    pCP spielen nicht synchron

    Hallo
    ich habe einen LMS Server auf Raspi 2 mit Musik im Flac-Format (Standard CD Qualitaet) und zwei Raspi B+ als piCoreplayer mit Hifi Berry DAC+ laufen. Alle Raspberries sind ueber LAN angeschlossen und im Dauerbetrieb 24/7. Wenn die Player alleine laufen, dann spielt alles hervorragend, auch gleichzeitig unterschiedliche Titel. Das Problem taucht auf, wenn ich die beiden piCore Player synchron betreiben will. Die Musik hat dann Aussetzer und manchmal bricht sie nach einer Weile ganz ab (springt zum Ende der Playlist). Einstellungen im piCorePlayer (Erweiterte Einstellungen) und auch im LMS Server (Einstellungen/Player/Synchronisation) haben bisher nicht das Problem loesen koennen. Ich habe auch schon verschiedene Versionen von piCorePlayer ausprobiert, im besten Falle bricht die Musik nicht mehr ab, aber die sporadischen Aussetzer bleiben und das nervt gewaltig. Das synchrone Abspielen von Musik ist der Hauptgrund, weshalb ich das System aufgesetzt habe, damit ich im ganzen Haus die gleiche Musik hoeren kann.
    Hat jemand aehnliche Erfahrungen und kann mir weiterhelfen? Ich habe bisher reichlich im Forum geschaut bzw gegoogelt, allerdings nichts gefunden.

  2. #2
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Moin,

    ist ganz einfach,
    ein RPI ist ein Projektsystem zum spielen und taugt wunderbar für diverse Sachen, wie z.B Audioplayer kleiner webserver und sowas.
    Ein RPI oder RPI2 als LMS Server ist dagegen etwas was - naja etwas über dem ist, was die kleine Kiste kann.
    Ein RPI3 ist nun auch nicht die Welt, bedenke alles was der nach aussen kann geht über den gleichen Chip, USB oder Lan egal was.

    Irgendwo sind halt die Grenzen bei 38€ Hardware erreicht. Das sollte man immer bedenken, wenn man sich diese kleinen tapferen Alleskönner anschafft.

  3. #3
    Junior Member
    Join Date
    Oct 2017
    Posts
    10
    Danke DJanGo fuer die schnelle Antwort. Ich habe so etwas befuerchtet, jedoch noch gehofft das ich irgendwo einen Schalter oder eine Einstellung nicht gefunden habe. Es wird immer wieder von einer preiswerten Loesung gesprochen und mit Sonos und Co verglichen. Das war dann wohl nichts, Schade.
    Aber vielleicht kennt ja doch noch jemand eine Loesung, die Hoffnung stirbt schliesslich zuletzt.

  4. #4
    Senior Member
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    112

    evtl. Odroid?

    Also ich hab zwar meinem Server mittlerweile auf einem Raspberry 3 laufen, aber ich habe auch noch einen Odroid U3 rumliegen. Wenn es wirklich an der Leistung liegt könnte der gehen. Ich habe es mit max2play am laufen. Max2play kann den Raspberry auch evtl. übertackten. Bei meinem 1er ging das. Der liegt aber mittlerweile auch rum. Ich kann mir auch vorstellen, dass es an der Datengröße liegt. Hast du mal versucht Internetradio zu synchronisieren? Für den Odroid gibt es auch ein emm Modul, das könnte auch noch helfen. Kostet halt alles........ Bei max2play werden auch andere Odroids unterstützt. Ich habe meinen schon x-Jahre - der hat damals noch so ca. 100 Euro gekostet. VG

  5. #5
    Senior Member sbp's Avatar
    Join Date
    Apr 2010
    Location
    Denmark
    Posts
    1,087
    Quote Originally Posted by Man48 View Post
    Hallo
    ich habe einen LMS Server auf Raspi 2 mit Musik im Flac-Format (Standard CD Qualitaet) und zwei Raspi B+ als piCoreplayer mit Hifi Berry DAC+ laufen. Alle Raspberries sind ueber LAN angeschlossen und im Dauerbetrieb 24/7. Wenn die Player alleine laufen, dann spielt alles hervorragend, auch gleichzeitig unterschiedliche Titel. Das Problem taucht auf, wenn ich die beiden piCore Player synchron betreiben will. Die Musik hat dann Aussetzer und manchmal bricht sie nach einer Weile ganz ab (springt zum Ende der Playlist). Einstellungen im piCorePlayer (Erweiterte Einstellungen) und auch im LMS Server (Einstellungen/Player/Synchronisation) haben bisher nicht das Problem loesen koennen. Ich habe auch schon verschiedene Versionen von piCorePlayer ausprobiert, im besten Falle bricht die Musik nicht mehr ab, aber die sporadischen Aussetzer bleiben und das nervt gewaltig. Das synchrone Abspielen von Musik ist der Hauptgrund, weshalb ich das System aufgesetzt habe, damit ich im ganzen Haus die gleiche Musik hoeren kann.
    Hat jemand aehnliche Erfahrungen und kann mir weiterhelfen? Ich habe bisher reichlich im Forum geschaut bzw gegoogelt, allerdings nichts gefunden.
    Sorry, my answer is in English.
    I have LMS running on a RPI3 (with pCP) and using it only as a server, so no Squeezelite on this RPi3. Then I have three RPi's a Logitech Radio and a Logitech Duet connected.
    On this system I'm able to have all these players in sync without any dropouts playing flac.
    I don't know if you want to take the chance and purchase a RPi3 or you want to get an even more powerful computer for your LMS. I can't promise you anything, I'm just reporting my experience.
    piCorePlayer a small player for the Raspberry Pi in RAM.
    Homepage: https://sites.google.com/site/picoreplayer/home

    Please donate if you like the piCorePlayer

  6. #6
    Senior Member
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    112

    thanks

    So, thanks for this answer. Also sorry for my english :-). So it is also possible to take a raspberry 3. So wee need a answer from man48 which system is running on his raspberry 2? On my Odroid and Raspberry runs max2play, but there are also a lot of other solutions possible. For example the raspberry 2 runs with picoreplayer faster than at the moment.
    Last edited by jonono; 2017-10-30 at 03:01.

  7. #7
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Quote Originally Posted by Man48 View Post
    Es wird immer wieder von einer preiswerten Loesung gesprochen und mit Sonos und Co verglichen. Das war dann wohl nichts, Schade.
    1. Danke fürs danke.
    2. Obacht!

    [OT]
    Ja die dinger sind preiswert, aber preiswert ist immer sowas ähnliches wie hybsch - oder liegt im Auge des Betrachters. Und ist was ganz anderes als billig.

    Aber: Sind die wirklich preiswert? Auch das ist eine sehr gewagte Aussage - ich hab mittlerweile soviele davon, das ich für die gleiche Kohle auch einen ordentlichen Rechner kaufen könnte, wenn das nicht die GPIO Ports wären und die möglichkeit die Dinger allüberall für irgendwas zu benutzen (Hausklingel; Katzenklappen Steuerung blablub) was bei "einem" Rechner schon verkabelungstechnisch ein viel zu großer Aufwand wäre.

    Ich bin auch eher derjenige, der "echte" Systeme baut, also keine üicore/max2play Sachen, weil ich mich ungern einschränken lassen will[/OT]

    Was auch sein kann - der Picore"player" läuft im RAM - ist für manche Leute hybsch, mich schreckt sowas ab - vor allen Dingen, wenn man da noch einen Server mitschleift. Ob deine Hardware mit echtem Raspbian besser läuft? "Wahrscheinlich" - ob ich es genau sagen kann ? Nein - ich hab mein System von einem 2006er Pentium Mobil auf einen I7 gewechselt und selbst der olle MobilPentium ist deutlich fetter, als ein RPI (lief aber saugeil - bis ich Unfallbedingt auf dem I7 gewechelt habe)

    Ob ein RPI 3 reicht? Sicherlich besser - als jetzt, wenn du da ein echtes Raspbian laufen läßt.

    Mal ganz im Ernst - diese Ramusage Images, was sollen die denn bringen?
    Spass out of the box, für Linuxanfänger? Vielleicht - aber diese Anfänger werden niemals über den Status Anfänger hinauskommen, weil alles schon vorgekaut da ist.
    Das im RAM laufen macht (vielleicht noch) Sinn, wenn die Maschine als Standalone Player hart ausgeschaltet wird - aber wenn der dann auf die SD Karte swappen muß, weil das RAM belegt ist ? Ich vermute Nein - das ist eher kontraproduktiv.

    Und das SD Karten vom vielen schreibenkapput gehen? Ja mei - ich war einer der allerersten mit dem RPI und bisher erst zwei Karten (die aber auch vorher in Kameras genutzt wurden) geschrottet. Also in meinen Augen spricht da nur das outofthebox für diese Lösungen, aber es schränkt dich auch ein.
    Last edited by DJanGo; 2017-10-30 at 03:08.

  8. #8
    Senior Member pippin's Avatar
    Join Date
    Oct 2007
    Location
    Berlin
    Posts
    14,182

    pCP spielen nicht synchron

    Die meisten Leute wollen aber keine Rasbian-Experten werden, sondern nur Musik hören

    Ich habe außer auf dem Pi 1 auch noch keine SD-Karten geschrottet, aber bei mir stürzt der Server unter Max2Play alle paar Wochen mal ab. pCP läuft monatelang durch, allerdings ist das nicht wirklich ein Argument, denn da habe ich auch nur den Player drauf.

    Aber generell sind IMHO out-of-the-box vorkonfigurierte OS-Images der einzige Weg, Raspberrys für Normalnutzer zugänglich zu machen, 99% der Leute schreckt alles andere ab oder führt nur zu zerkonfigurierten Lösungen.

    Ich bin Entwickler und habe seit 25 Jahren unter Unix gearbeitet, aber ICH habe keinen Bock, mir so eine Konfiguration selber aufzusetzen, ist schlimm genug bei all den anderen Systemen, bei denen ich keine Alternative habe.
    Last edited by pippin; 2017-10-30 at 07:04.
    ---
    learn more about iPeng, the iPhone and iPad remote for the Squeezebox and
    Logitech UE Smart Radio as well as iPeng Party, the free Party-App,
    at penguinlovesmusic.com
    New: iPeng 9, the Universal App for iPhone, iPad and Apple Watch

  9. #9
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Sorry für
    [/Voll OT]
    Quote Originally Posted by pippin View Post
    Die meisten Leute wollen aber keine Rasbian-Experten werden, sondern nur Musik hören
    Jaja und dann kommen genau diese Leute, hören in den Medien was von Botnetzen die auf IOT Kisten laufen und denken - sowas kann mir nicht passieren ;-)

    Jedem Tierchen sein Plesierchen und natürlich ist es ein ganz anderes, als Entwickler für Kunden Sachen zu stricken, als fürs eigene Ego evtl. noch Mutti und die Kinder.
    Und nicht vergessen, die Bitperfektfuzzies, die noch nie was von Prüfsummen gehört haben und denken Hardware müsse man vor dem laufen einbrennen. Ich vermute wir beide könnten ein dickes Buch über sowas schreiben....

    [\Voll OT]

  10. #10
    Junior Member
    Join Date
    Oct 2017
    Posts
    10
    Hallo an Alle/hello to all,
    vielen Dank fuer die rege Diskussion/thank you to all for the discussion/sbp see my comment at the end
    if somebody is responding in English, no problem I am capable of that.
    Der Squeezbox Server laeuft auf einem Raspi 2 mit max2play mit leichter Uebertaktung. Ich bekomme mit dem auch mit diversen Einstellungen (Einstellungen/Player/Synchronisation) keinen Synchronmodus ohne dropouts oder Abbruch auf die Beine. Auch die Einstellugen bei den Playern helfen nicht.
    Ich glaube aber inzwischen, dass es wirklich der Raspi 2 ist, der leistungsmaessig am Ende ist. Ich habe heute den LMS Server auf einen Win Rechner mit I3 installiert und siehe da, auf Anhieb laufen die Player synchron ohne Aussetzer. Allerdings ist mir der WIN Rechner auch im quasi Leerlauf mit 40 Watt zu leistungshungrig, so dass ich diese Loesung nicht als das Optimum ansehe und lieber eine Loesung mit Raspberry Pi als Server bevorzugen wuerde.

    Thank you also to sbp for your comment. I tried today to set up the squeezebox server LMS with pCP on the Raspberry Pi 2. It is actually running with two players in synchronous mode with no dropouts and no crash down. Only sometimes are some cracks (maybe you have a solution for that?). I will continue to see how the system performs further on and report.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •