Home of the Squeezebox™ & Transporter® network music players.
Results 1 to 8 of 8
  1. #1
    Senior Member
    Join Date
    Nov 2012
    Posts
    153

    Frage zu LMS und Synchronisation.

    Bei mir laeuft unter Anderem ein LMS auf einem Raspi (Max2Play) mit 7" Bildschirm. Laeuft perfekt, vom NAS und auch von der USB-Festplatte. Jetzt wollte ich mal versuchen wie sich der Raspi mit angeschlossener 2,5" Festplatte als Server fuer andere Geraete macht. Also habe ich meinen Transporter auf den LMS im Raspi geschickt. Laeuft leider nur mit kleinen aber stoerenden Macken. So wie beschrieben funktionieret alles gut, nur dass das/die Display(s) des Transporters in regelmaessigen Abstaenden vom abgedunkelten Zustand (normal) auf hell geht. Das stoert abends doch ganz schoen. Dann habe ich den Transporter mit dem Raspi synchronisiert um das schoene farbige Display des Raspy nutzen zu koennen, es zeigt jetzt exakt das an was gerade vom Transporter (digital) in die HiFi-Anlage geschickt wird. Soweit so gut, nur jetzt habe ich jedesmal wenn das Display des Transporters wieder hell wird, auch noch Aussetzer beim Ton. Schalte ich die Synchronisation wieder aus, laeuft der Ton fehlerfrei durch, nur das Hellschalten des Transporter-Displays bleibt. Der Transporter ist per LAN mit einer Fritzbox verbunden, der Raspi per W-Lan mit der Fritzbox. LMS 7.9.1.

    Was zum Teufel hab ich falsch gemacht?

    Gruesse!
    Last edited by Killerwalze; 2017-10-23 at 08:40.
    Im Betrieb: Squeezebox Classic, Squeezebox-Radio, Squeezebox Transporter, Squeezebox Controller, 2 x Squeezebox auf Raspi3 7" Touch incl. Server, SBS auf Asustor NAS.

  2. #2
    Senior Member
    Join Date
    Apr 2015
    Posts
    523
    Ich tippe auf RasPi am WLAN.

  3. #3
    Senior Member
    Join Date
    Nov 2012
    Posts
    153
    Danke für den Tip. Den Verdacht hatte ich auch Anfangs. Allerdings geht mit dem Raspi sonst alles wirklich tadellos (per W-Lan). Das funktionierte auch schon mal störungsfrei. Deswegen denke ich, ich hab was falsch gemacht. Mache ich das Gleiche mit der (gleichen) USB-Festplatte am NAS, dann funktioniert das Synchronisieren zwischen Raspi und Transporter tadellos. Die Festplatte sollte eigentlich schnell genug sein. Die Fritzbox auch. Es ist nur eine dünne (metallfreie) Wand zwischen Router und Raspi. Die alle anderen Geräte sind per Lan angeschlossen. Überprüfen des W-Lans zeigt mir eine saubere Höchstgeschwindigigkeit mit 64 Mbit/s an. Ohne Einbrüche, andere W-Lan-Netze gibts hier nicht. Das sollte doch wohl für Audio genügen.
    Im Betrieb: Squeezebox Classic, Squeezebox-Radio, Squeezebox Transporter, Squeezebox Controller, 2 x Squeezebox auf Raspi3 7" Touch incl. Server, SBS auf Asustor NAS.

  4. #4
    Senior Member
    Join Date
    Apr 2015
    Posts
    523

    Frage zu LMS und Synchronisation.

    Die Bildaussetzer am Transporter sind dann auch weg, wenn Du die HDD ans NAS steckst?
    Da fiele mir dann nur ein, dass sich ältere RasPis denselben Bus für USB und LAN teilen und es deshalb zu Durchsatzeinbrüchen kommen men können soll. Wenn das WLAN auch darüber läuft, könnte das der Grün sein. Welchen RasPi hast Du denn?
    Übrigens: wenn es Dir nur um die Anzeige des Transporters auf dem RasPi geht, musst Du nicht synchronisieren. Es genügt, am RasPi unter Einstellungen-Player den Transporter zu wählen.

  5. #5
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Quote Originally Posted by karlek View Post
    Da fiele mir dann nur ein, dass sich ältere RasPis denselben Bus für USB und LAN teilen und es deshalb zu Durchsatzeinbrüchen kommen men können soll. Wenn das WLAN auch darüber läuft, könnte das der Grün sein. Welchen RasPi hast Du denn?
    Moin, wenn du mit ältere RasPis die Modelle meinst, die man bis Oktober 2017 kaufen konnte - gebe ich dir recht.
    Wie das dann mit den eueren ausieht, wissen die Götter ;-)

    Oder andersherum ALLE RPIs teilen LAN & USB, mit Ausnahme der RPI3, die ein eigenes (aus anderen Gründen) nicht zu benutzendes Wlan dabei haben.
    Und ja - man kann eine externe Antenne an den Rpi3 anschliessen - aber nur wenn man richtig gut löten kann...

  6. #6
    Senior Member
    Join Date
    Nov 2012
    Posts
    153
    Danke fürs Kopfzerbrechen.

    Quote Originally Posted by DJanGo View Post
    Moin, wenn du mit ältere RasPis die Modelle meinst, die man bis Oktober 2017 kaufen konnte - gebe ich dir recht.
    Wie das dann mit den eueren ausieht, wissen die Götter ;-)

    Oder andersherum ALLE RPIs teilen LAN & USB, mit Ausnahme der RPI3, die ein eigenes (aus anderen Gründen) nicht zu benutzendes Wlan dabei haben.
    Und ja - man kann eine externe Antenne an den Rpi3 anschliessen - aber nur wenn man richtig gut löten kann...
    Ich nutze einen Raspi 3 mit 7" Touchbildschirm.

    wenn es Dir nur um die Anzeige des Transporters auf dem RasPi geht, musst Du nicht synchronisieren
    Nein, eher umgekehrt. Ich nutze den Raspi als Server mit angesteckter Festplatte. Der Transporter greift auf den LMS des Raspis zu. Die Anzeige beim Raspi funktioniert dabei gut, auch ohne Synchronisation. ABER: der Fehler hat sich inzwischen scheinbar in Luft aufgelöst. Ich hatte mir was zerhauen und hab deshalb das komplette System neu aufgebaut. Jetzt funktioniert alles prima, allerdings sind dabei auch einige Updates neu. Ich hab zweimal die gleiche Zusammenstellung (einer soll mal extern mit Festplatte und Kopfhörer als Accesspoint laufen, sonst kommt ja ohne Netzwerk nichts von der Platte). Bei beiden wars das gleiche Problem. Den Grund warum es jetzt funktioniert weiß ich nat. nicht. Irgendwas ist scheinbar anders (eingestellt?).

    dass sich ältere RasPis denselben Bus für USB und LAN teilen und es deshalb zu Durchsatzeinbrüchen kommen können soll
    Das erklärt aber endlich warum man ohne auf dem Raspi einen Accesspoint einzurichten ohne verbundenes Netzwerk nichts per Kopfhörer von Festplatte hören kann. Oder?
    Im Betrieb: Squeezebox Classic, Squeezebox-Radio, Squeezebox Transporter, Squeezebox Controller, 2 x Squeezebox auf Raspi3 7" Touch incl. Server, SBS auf Asustor NAS.

  7. #7
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Quote Originally Posted by Killerwalze View Post
    Das erklärt aber endlich warum man ohne auf dem Raspi einen Accesspoint einzurichten ohne verbundenes Netzwerk nichts per Kopfhörer von Festplatte hören kann. Oder?
    Moin,
    Kannst du evtl. die zeile nochmal in Deutsch für Anfänger schreiben?

    • LMS ist ein Netzwerk Server
    • ein Netzwerk Abspieler, der auf einen Netzwerk Server hört - ohne Netzwerk ?


    Ein Kopfhörer hat damit haargenau garnix zu tun.. Squeezelite (oder was auch immer du nutzt) kann sich nicht mit dem Server verbinden.
    Mit der Krücke Accesspoint startest du das Netzwerk und damit sind die oberen Punkte nicht mehr zutreffend.

  8. #8
    Senior Member
    Join Date
    Nov 2012
    Posts
    153

    • LMS ist ein Netzwerk Server
    • ein Netzwerk Abspieler, der auf einen Netzwerk Server hoert - ohne Netzwerk ?
    Ich kann es nur so erklaeren wie es ist bzw. wie ich das empfinde. Wenn ich per Kopfhoerer von der USB-Festplatte ueber die Soundkarte hoeren will, dann muss der Raspi mit einem Netzwerk verbunden sein, sonst funktionieret das nicht. Nun hat Max2Play vor Kurzem die Moeglichkeit eroeffnet den Raspi per Tastendruck als Accesspoint einzurichten. Damit funktioniert das. Damit ist der Raspi zu einem tragbaren Multimediaplayer geworden der Bild und Ton ohne Verbindung zu einem externem Netzwerk abspielt (hervorragend).

    Aber da gibts noch was. Ich habe (grob) heraus gefunden was dafuer sorgt, dass das Display meines Transporters wenn er von der Festplatte des Raspis abspielt in regelmaessigen Abstaenden aufleuchten/aussetzen laesst. Seitdem ich die Anzeige vorhin wieder auf die Musik-Informations-Anzeige umgestellt hatte, ging das wieder los. Abgestellt und alles ist wieder gut, dafuer zeigt die Anzeige des Transporters in einigen Punkten jetzt nicht was ich moechte. Fuer mich sieht das so aus, als wenn der Raspi mit eingeschalteter Musik-Informations-Anzeige in regelmaessigen Abstaenden auf etwas zugreift das dann das Display vom "ausgeschalteten Zustand" kurzzeitig in den "eingeschalteten Zustand" setzt (so als wenn man bedient).
    Last edited by Killerwalze; 2017-10-31 at 08:55. Reason: musste ein paar Umlaute ändern, fürchterlich.
    Im Betrieb: Squeezebox Classic, Squeezebox-Radio, Squeezebox Transporter, Squeezebox Controller, 2 x Squeezebox auf Raspi3 7" Touch incl. Server, SBS auf Asustor NAS.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •