Home of the Squeezebox™ & Transporter® network music players.
Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 12 of 12
  1. #11
    Senior Member
    Join Date
    Nov 2012
    Posts
    153
    Dein Link ist ja schoen und gut, aber leider alles in englisch und die Uebersetzung durch Google verstuemmelt scheinbar so sehr, dass ich nichts damit anfangen kann. Ausserdem sehe ich bei dem Link keine Antwort auf eine Frage von mir, das ist alles in englisch und ich habe garantiert nichts auf englisch angefragt.
    Aber Du hast in einem Punkt Recht, vor laengerer Zeit habe ich die Frage nach IR mit der IQaudio schon mal bei Euch gestellt. Es gab ein paar belanglose Antworten mit denen nichts anzufangen war, dann wurde das Thema gewechselt und dann gabs keine Antwort mehr.
    Was ist denn blos so kompliziert daran eine klare Auskunft darueber zu bekommen wie man den Player ueber die IQaudIO Pi-Dac+ Platine , u. A. von Euch gekauft, per eingeloetetem IR-Empfaenger (sollte beiliegen, tut er aber nicht, also zusaetzlich gekauft) mit einer originalen Squeezebox-Fernbedienung bedienen kann?
    Wie gesagt, der IR-Empfaenger funktioniert tadellos (nur nicht mit dem Squeezeplayer), das Soundbord ist super, klingt erstklassig und kann an meinem Kopfhoerer so laut, dass mir der Kopf wegfliegt (und bleibt dabei absolut sauber). Ich habs schon so oft versucht, aber nie eine anständige Antwort bekommen, jedenfalls nicht in deutsch. Warum schickst Du mich in Euer Kuddel-Muddelforum? cheinander). Das ist doch nur eine kurze Antwort, Du bist ja hier, also wohin mit der IR-Datei?
    In Eurer Software gibts ja sogar einen Punkt dafuer, aber leider gibts, wenn man den bei IQaudio anklickt immer nur die Antwort: nicht implementiert. Ich hab langsam den Eindruck Ihr wollt nicht das IQaudio unterstuetzt wird. Manchmal wurde ich dann auf Euren USB-Stick mit Fernbedienung verwiesen (kaufen), aber das funktioniert nicht unter IQaudio und schon garnicht so wie ich das brauche. Ich habe die Soundkarten alle durchprobiert, die IQaudio ist fuer meine Zwecke mit Abstand die Beste. Die Kombi ist klanglich hervorragend, einfach traumhaft, und sie kann im Vergleich zu den anderen Soundkarten wesentlich lauter (jedenfalls an meinem Kopfhoerer (AKG K-812), so laut, dass ich die hoechste Lautstaerke auf 60% begrenzen musste. Will ja keinen Hoerschaden aus versehen. Dagegen fluestern die anderen nur.

    PS. Auf den Raspi von aussen zugreifen gelingt mir bei eingeschaltetem Acesspoint nur per Lan. Keines meiner W-Lan Geraete findet den Raspi mit Accesspoint. Aber das ist nicht ganz so schlimm, ich hab zwei von den Dingern zusammengebastelt. Einer davon kann jetzt ja ohne Netzwerk von FP-spielen, ist ja schon mal was.

    PS. Ich hab den alten (deutschen) Thread bei Euch jetzt wieder gefunden, Du hast tatsächlich einiges korrigiert und sogar Fehler zugegeben. Hut ab. Respekt. Und es stehen tatsächlich ein paar Tips da, die mir in Sachen IR weiterhelfen sollten. Schaun wir mal. :-))

    PS: hier ein paar Photos von meinem Gebastel. Die Stromversorgung laeuft wenn man die nicht über Mini- oder Micro-USB laufen laesst um Laengen besser und sauberer und benötigt scheinbar weniger Strom. Per USB reicht gerade in dieser Konstellation (2 Soundkarten und eine Stromausfallversorgung mit an Board) ein 3 A Netzteil. Ohne USB, seht selber. Der angezeigte Strom ist incl. Allem und laufender Festplatte. Blitze rechts oben im Display (Anzeige Strommangel) gibts nicht.

    https://www.imagebanana.com/s/762/xDvX4Pol.html

    https://www.imagebanana.com/s/762/C0HiwrVa.html

    https://www.imagebanana.com/s/763/w2HkdvcT.html
    Last edited by Killerwalze; 2017-09-20 at 14:20.
    Im Betrieb: Squeezebox Classic, Squeezebox-Radio, Squeezebox Transporter, Squeezebox Controller, 2 x Squeezebox auf Raspi3 7" Touch incl. Server, SBS auf Asustor NAS.

  2. #12
    Senior Member
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    113

    Flirc

    Also ich hatte einen alten Flirc USB Stick und hab mir eine China X-Box Fernbedienung gekauft. Anfangs dachte ich Mist - nix geht. Hab das ganze dann auch mind. ein Jahr liegen lassen und bin letzte Woche im max2play Forum nochmals auf eine alte Anleitung gestossen bei welcher es mit dem Flirc geht. Hab jetzt alle Tasten belegen können ( Tastatur am Raspberry anschließen hilft auch weiter, da kann man die Tasten durchtesten) und bin noch glücklicher mit max2play als ich eh schon war. Flirc wäre vielleicht eine Alternative, da kannst du vermutlich auch deine Fernbedienung darauf programmieren - musst eben unter Tastatur gehen und die Tasten entsprechend zuordnen. Läuft wunderbar

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •