Home of the Squeezebox™ & Transporter® network music players.
Page 3 of 9 FirstFirst 12345 ... LastLast
Results 21 to 30 of 82
  1. #21
    Member
    Join Date
    May 2014
    Location
    Austria
    Posts
    83

    #`

    hallo, die sonderzeichen werd ich testen, kann aber erst am montag feedback geben.

    das mit der Uhrzeit noch für 5 minuten anzuzeigen hat was...

    eigentlich wär ich mit den angeführten features schon glücklich, eine anzeige von dateiformat (mp3/flac, bitrate, samplerate) wär aber doch noch was feines und gäbe dem ganzen einen highendigen touch.
    leider kann das standardmässig weder der logitech touch, auch am iPeng geht das leider nur über einen Dialog und ist nicht standardmäßig am infoscreen möglich.
    SB Touch, Receiver, Controller, Boom, 3x SB Radio

    Several Builds with RaspberryPi and HiFiBerry PCB´s

    daphile 2TB with 57.000 songs

    QNAP NAS
    iPeng on iPhone 4,5, iPad2, iPad mini 2.

  2. #22
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Quote Originally Posted by DJanGo View Post
    Woran ich jetzt noch an der 20x4 hänge (und damit keinen Sinn im kürzen für 16*2 sehe):

    • LMS ist mittendrin nicht mehr erreichbar (kein großes Ding, aber nicht fertig)
      Fast fertig bzw beinahe ich glaubs das die Baustelle so groß war...
    • Das Display als Uhr noch x minuten weiterzubetreiben und dann LCD aus (killefitz ->s.o)
      Man kann via variable einstellen, ob backlight mit dem Player ausgeht, noch xxx sekunden oder dauerhaft.
    • Das Ding auf Parameter umzurüsten (e.g. 16x2/20x4; macaddresse; im poweroff als Uhr betreiben ja/nein usw).
    • weiteres bugfixing bzw. testen auf weitere mir noch unbekannte "Sonderfälle"

    Danach gehts dann an das 16x2 gedöhnse.
    Quote Originally Posted by Harryl89 View Post
    hallo, die sonderzeichen werd ich testen, kann aber erst am montag feedback geben.
    Das passt gut...

    Quote Originally Posted by Harryl89 View Post
    das mit der Uhrzeit noch für 5 minuten anzuzeigen hat was...
    Der WAF läßt grüßen.
    Quote Originally Posted by Harryl89 View Post
    eigentlich wär ich mit den angeführten features schon glücklich, eine anzeige von dateiformat (mp3/flac, bitrate, samplerate) wär aber doch noch was feines und gäbe dem ganzen einen highendigen touch.
    ooooh ich glaub das wird haarig...

    Quote Originally Posted by Harryl89 View Post
    leider kann das standardmässig weder der logitech touch, auch am iPeng geht das leider nur über einen Dialog und ist nicht standardmäßig am infoscreen möglich.
    ich stells auf jeden Fall auf die Liste, aber ganz oben steht eine betaversion mit der ich leben kann und die auch 16x2 beherrscht.

    Hast du einen mit 20x4 im Einsatz oder nur 16x2?

    bis später

  3. #23
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Salü,

    vielleicht Solange nur wir beide interesse / Ideen einbringen ist PN der bessere Weg?

    Bis später und wer interesse hat immer schön die Hand heben .

  4. #24
    Quote Originally Posted by Harryl89 View Post
    So weit so gut, leider habe ich noch ein Problem mit öäü (es sind anscheinend keine Displays mit europ. ROM zu kriegen), viel googlen hat mir auch nicht wirklich geholfen da keine
    Anleitung die ich so gefunden habe funktioniert (bzw. ich keine Ahnung habe wie man eine Zeichenkonvertierung korrekt implementiert.)
    Hallo,

    ich habe das von Harryl89 umgesetzte Projekt auch so ähnlich gebaut, natürlich auch mit den beschriebenen Problemen mit den deutschen Umlauten.
    Da ich das Script von DJanGo aus einem anderen Thread nicht mit dem PiCorePlayer zum laufen brachte, habe ich mich mal selbst im Try&Error-Verfahren
    an die Umlautproblematik gewagt. Vorweg sei noch gesagt, daß ich von Python keine Ahnung habe.

    Prinzipiell geht es dabei ja darum, die Zeichenfolge für die Umlaute abzufangen und statt dessen die entsprechenden Codes für die passenden Zeichen im HD44780 Display zu senden.
    Bei einem normalen ASCII-Zeichen wird ein 8 Bit langer Code geschickt, das Display zeigt diesen korrekt an. Bei den Umlauten wird ein 16 Bit langer Code geschickt, deshalb müßte das Display
    zwei Zeichen anzeigen, da es nur ein 8 Bit Signal erwartet. Dummerweise sind an den Stellen für die beiden Zeichen aus dem 16 Bit Signal im HD44780 ROM 00 japanische Zeichen hinterlegt.
    Diese werden natürlich dann auch angezeigt.
    Nun wird es aber mysteriös, denn bei mir zeigt das Display bei einem Umlaut nicht zwei sondern vier japanische Zeichen an. Warum kann ich mir nicht erklären.
    Genauer gasagt sind es nicht unbedingt vier Zeichen, sondern es sind auch Leerzeichen dabei. Das liegt daran, daß im Speicher des HD44780 Displays nicht alle Speicherbereiche belegt sind.
    Wird ein Code für einen nichtbelegten Speicherplatz gesendet, erscheint auf dem Display ein Leerzeichen.

    Ich habe aber festgestellt, daß bei allen Umlauten immer drei japanische Zeichen identisch und nur eines unterschiedlich ist. Das habe ich mir zu nutze gemacht.
    Mit der Python string.replace-Methode lassen sich auch Zeichen entfernen. Daher habe ich entsprechende Regeln eingefügt, mit deren Hilfe die identischen drei zeichen entfernt werden und nur
    das unterschiedliche Zeichen in den korrekten Umlaut umgewandelt wird. Ich habe für meine Zwecke nur die Sonderzeichen ä, ö, ü, Ä, Ö, Ü und ß berücksichtigt, andere kommen bei mir so gut wie nie vor.

    Bei Interesse kann ich mein Script gerne zum testen weiterleiten.

  5. #25
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Salü,

    jetzt stellt sich bei mir natürlich die Frage, warum mein Script unter Picoreplayer nicht läuft.
    (nicht dass ich es mit Picoreplayer probiert hätte)
    Warum bei dir doppelte japanische Zeichen kommen?
    Könnte ich die bestimmt sagen, wenn ich denín script sehen würde.

  6. #26
    Hallo,

    ich verwende das Script "readsq.py", das Harryl89 im ersten Thread verlinkt hat.

  7. #27
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Quote Originally Posted by piPlayer View Post
    Hallo,

    ich verwende das Script "readsq.py", das Harryl89 im ersten Thread verlinkt hat.
    Ich hab mir das (von Harry gepostete) damals angesehen und für mich entschieden, das script hat deutliches optimierungspotential.
    Um nicht zu schreiben, ja mei und dann wundert man sich, dass es überhaupt was macht *lach

    (Das waren zwei oder drei demo scripte die irgendwie in ein script gepfercht wurden ums mal nett auszudrücken)

    Wenn du deine Änderungen mal hierher schreibst dann kann man dir helfen, wenn du schreiben würdest was genau mein script bei dir ausgibt natürlich auch.

    Den anderen Weg, das ich mir picorplayer installiere, muss ich leider ausschliessen, ich habs gerne richtig mit allem drum & dran.

    edit
    https://github.com/nixusminimax/hd44780
    da findest du meine Version
    Last edited by DJanGo; 2016-05-31 at 08:10.

  8. #28
    Hallo DJanGo,

    danke für deine Rückmeldung.
    Ich habe mir inzwischen sage und schreibe vier Player mit 16x2 Display gebaut und auf allen läuft das "readsq.py" Script zuverlässig.
    Ich könnte also nach der alten Losung "never change a running system" verbleiben.
    Aber ich finde nicht ganz meinen Frieden mit den Anzeigegewohnheiten des Scripts und mir fehlen leider die Kenntnisse um da was
    umzuprogrammieren. Z.B. wird da der Artist nur ca. 10 Sekunden, danach ca. 1 Minute der Titel und danach die Restspielzeit angezeigt.
    Ich hätte gerne Artist und Titel im Wechsel oder Artist in der ersten und Titel in der zweiten Zeile.

    Deshalb würde ich gerne nochmal mit deinen Scripten testen.
    Eine Frage habe ich dazu gleich, woher weiss das Hauptscript, daß es die Parameter aus dem Konfig-Script holen muß?
    Bei dem Picoreplayer-Image liegen die Scripte nämlich nicht im Verzeichnis /opt, vielleicht muß man da erst noch Pfade anpassen?

    Gruß
    PiPlayer

  9. #29
    Senior Member DJanGo's Avatar
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2,371
    Quote Originally Posted by piPlayer View Post
    Z.B. wird da der Artist nur ca. 10 Sekunden, danach ca. 1 Minute der Titel und danach die Restspielzeit angezeigt.
    Ich hätte gerne Artist und Titel im Wechsel oder Artist in der ersten und Titel in der zweiten Zeile.
    Ich bin mir nicht mehr sicher, wie das gelöst war..
    (ich habs mir grade mal angesehen, ist wohl seit damals verändert worden, ist aber immer noch grausam viel zu viel unnützes zeugs drin und wahnsinnig kompliziert) auch nutz "er" die 32 zeichen überhaupt nicht -> ich hab schon ein Thema mit meinen 80 zeilen, das da nicht immer alles zu sehen ist.

    Quote Originally Posted by piPlayer View Post
    Deshalb würde ich gerne nochmal mit deinen Scripten testen.
    Eine Frage habe ich dazu gleich, woher weiss das Hauptscript, daß es die Parameter aus dem Konfig-Script holen muß?
    Das ist einfach
    ich erkärs aber lieber kompliziert

    "scripte" sind dumm und wenn die was suchen und nicht sofort finden, dann suchen Sie im Pfad wo das script selber liegt - finden Sie da auch nix, suchen Sie im "pfad" (eine systemvariable, wo viele wichtige Ordner eingetragen sind)

    in meinem Script z.B findest du eine Zeile import config - das script sucht also eine config.py - die liegt in dem gleichen Verzeichnis und voila wird eingebaut.
    Später taucht dann z.B config.lcd_lines auf -damit weiss das script die gesuchte info ist in config.py unter lcd_lines zu finden.

    Quote Originally Posted by piPlayer View Post
    Bei dem Picoreplayer-Image liegen die Scripte nämlich nicht im Verzeichnis /opt, vielleicht muß man da erst noch Pfade anpassen?
    Eigentlich muss du nur das init.d script anpassen - da wird das hd44780.py (im ordner /opt) gestartet - oder du startest es selber mit
    Code:
    python /dein/pfad/hd44780.py &
    Das würde ich dir auf jeden fall empfehlen, denn so siehst du in der shell/console wo es hängt wenns hängt, der dienst ist da nicht so auskunftsfreudig.

    Wegen dem stabil laufen, ich hab mir das damals angesehen und relativ schnell herausgefunden warum da eine selbstüberwachung drin ist

    das meine ich:
    edit
    subprocess.Popen(["sh", "/mnt/mmcblk0p2/tce/restart-readsq.sh"])
    /edit

    (läuft das script überhaupt noch) die ist auch tatsächlich nötig, hin und wieder schmierts halt einfach ab, weil irgendeine Meldung /feedback unerwartet ist und damit nicht abgefangen wird.
    Last edited by DJanGo; 2016-05-31 at 09:36. Reason: script mal angesehen

  10. #30
    Bei Tinycore-Linux, auf dem das Picoreplayer-Image aufbaut, wird die gesamte Ordnerstruktur beim Start in den RAM geladen.
    Das Script muß auf der SD-Karte in den Ordner /mnt/mmcblk0p2/tce/ und wird dann beim Hochfahren von dort geladen.

    Also einfach deine Config.py anpassen, dann die beiden Scripte in diesen Ordner kopieren und
    von der Konsole mit sudo python /mnt/mmcblk0p2/tce/hd44780.py starten?

    Ok, dann werde ich mal bei Gelegenheit testen und mich dann wieder melden.

    Gruß
    PiPlayer

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •